Neue Leseausweise

Die Bücherei St. Pantaleon hat neue Leseausweise. Im Rahmen ihrer Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin am Adolf-Kolping-Berufskolleg in Münster hat Anita Schuler ein Projekt innerhalb ihrer schulischen Ausbildung dazu genutzt, den Leseausweis der Bücherei St. Pantaleon neu zu gestalten. Aufgabe war es, ein Objekt in Visitenkartengröße zu bearbeiten.

Seit sie in Kindertagen nach Roxel umzog, hat sie Kontakt zur Bücherei und so lag der Gedanke nahe, deren Leseausweis zu überarbeiten. Verbunden war mit dieser Arbeit eine freiwillige Spende an den Freundeskreis Sri Lanka (ehemals Arbeitskreis Sri Lanka eV), der dort verschiedene Projekte zur Selbsthilfe unterstützt, um die Armut der Bevölkerung zu bekämpfen.

Wiedereröffnung der Bücherei St. Pantaleon

Ab dem 14. Mai wird die Bücherei St. Pantaleon wieder öffnen, zunächst immer donnerstags zu der gewohnten Zeit zwischen 17.00 Uhr und 18.30 Uhr.

Das Team der Mitarbeiterinnen hat zuvor alle Maßnahmen veranlasst, um einen möglichst gefahrlosen Besuch in der Bücherei zu ermöglichen.

So wurde der Eingang zur Bücherei an den Seiteneingang des Pfarrheims verlegt, der Ausgang erfolgt durch die Bücherei, sodass sich direkte Begegnungen vermeiden lassen. Die Besucher müssen natürlich auch hier eine Mund- und Nasenabdeckung tragen und vor dem Betreten des Büchereiraums unbedingt ihre Hände waschen.

Die Rückgabe der Bücher und auch die Ausleihe neuer Medien soll kontaktlos erfolgen. Die Besucher werden durch die Mitarbeiterinnen in der Bücherei bei den neuen Abläufen unterstützt.

Das Team  freut sich sehr, dass die Leserinnen und Leser sich auf diese Weise wieder regelmäßig Medien ausleihen können.

Und wenn sich nach dem ersten vorsichtigen Versuch zeigt, dass es gut funktioniert, sich die Situation stabilisiert und eine gewisse Routine in den Abläufen einsetzt, werden die Öffnungszeiten zum Sommer hin erweitert werden können.

www.kirche-mswest.de/koeb-st-pantaleon/

 

Kabarett-Abend zum KöB Jubiläum

Der besondere Abend

Zu unserem 30. Jubiläum gönnen wir Ihnen und uns das Musik-Kabarett-Duo LOOSEFIT. Die beiden Frauen präsentieren uns ihr aktuelles Abendprogramm „Alles außer Frühling“ mit ausschließlich eigenen Songs. Sie verknüpfen in den Zwischenmoderationen geschickt subtilen Humor mit geistreichem Charme und passen damit besonders gut zu uns und unserer Liebe zum   künstlerisch gestalteten Wort – in geschriebener wie in gesungener Form.

Sie erleben eine etwas in die Jahre gekommene Sängerin (Caspar), die am Flügel von einer scheinbar engelsgleichen, jungen Pianistin (Karolin) begleitet wird. Diese, aus der Klassik kommend, ist stets um einen ordnungsgemäßen Ablauf des Abends bemüht. Im Ländlichen der Schweiz aufgewachsen, hat Karolin jedoch alle Mühe, sich gegen Caspars Berliner Schnauze durchzusetzen. Umso mehr nimmt sie mit Schweizer Gründlichkeit das Publikum im Sturm, während Caspar beharrlich versucht, anschaulich übertreibend die Show zu dominieren.

Eine überzeugende Fusion aus viel Erlebtem und trotz allem Heiteren, aus Sprudelndem und Gelassenheit, aus Jünger und Älter, aus Zartem und Bodenständigem, aus Melancholie und Optimismus. Alltagssituationen, dem Leben entnommen, manchmal skurril und immer ohne Scheu vor Emotionen und Tiefgang. Zwei Stimmen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Am 2. November, Beginn 20:00 Uhr

Einlass ab 19:30 Uhr im Pfarrheim St. Pantaleon in Roxel

Eintritt: frei  Austritt: freiwillig

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um persönliche oder telefonische Anmeldung während der Öffnungszeiten der Bücherei (Tel.:581540)

Lesepaten gesucht

Lesepaten gesucht

 Seit mehreren Jahren wird das Projekt „Lesepaten“ zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz der Grundschüler mit großem Erfolg an der Marienschule Roxel durchgeführt. Die Organisation und Koordination des Angebots liegt in den Händen der Pfarrbücherei  St. Pantaleon. Für das laufende Schuljahr werden noch lese-begeisterte Menschen gesucht, die sich in diesem Bereich gerne ehrenamtlich engagieren möchten. Lesepaten können Menschen sein, die gerne und gut lesen bzw. vorlesen und Spaß am Zusammensein mit Kindern haben. Sie gehen für 1 – 2 Unterrichtsstunden pro Woche in die Schule und lesen während der Unterrichtszeit mit einzelnen Kindern oder kleinen Gruppen. Die nähere Vorgehensweise wird mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern abgestimmt.

Nähere Informationen unter der Rufnummer 02534-2929 (Frau Brämswig)

Bücherei und Lesegarten-Café auch in den Sommerferien geöffnet

Während der Sommerferien gelten für die Pfarrbücherei St. Pantaleon andere Öffnungszeiten:

mittwochs von 9:30 – 11 Uhr und  freitags von 15 – 17 Uhr

Damit besteht auch während der Sommerferien für alle Daheimgebliebenen die Möglichkeit, sich mit neuer Lektüre zu versorgen oder auch jeweils freitags in unserem Lesegarten-Café bei  Kaffee und Kuchen in aller Ruhe zu schmökern und über interessante Bücher ins Gespräch zu kommen.

Nach den Ferien starten wir wieder am Mittwoch, den 28. August  zu den  üblichen Öffnungszeiten.

Bücherflohmarkt und Lese-Café der KöB

Bücherflohmarkt in Roxel / Buchspenden erbeten!

Die Bücherei St. Pantaleon in Roxel bittet um Buchspenden für ihren nächsten Bücherflohmarkt. Ab sofort können gut erhaltene Taschenbücher, gebundene Bücher (keine Schulbücher) und Kinder- und Jugendbücher zu den Öffnungszeiten in der Bücherei abgegeben werden.

Am Sonntag, den 10. Februar 2019 findet  im Pfarrheim ein Bücherflohmarkt statt. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr kann bei Kaffee und Kuchen nach Herzenslust gestöbert werden.

Der Erlös aus dem Verkauf der aussortierten und gespendeten Bücher sowie aus der Cafeteria dient der Neuanschaffung von Medien.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Erweitertes Angebot der KÖB St. Pantaleon

Künftig bieten die Mitarbeiterinnen der Bücherei an jedem Mittwoch  den Nutzern der Pfarrbücherei St. Pantaleon die Gelegenheit,  länger im Lese-Café zu verweilen. In der Zeit zwischen 15 und 17 Uhr kann man zu Austausch, Begegnung und Genuss  in die Bücherei einkehren.  Bei einer Tasse Kaffee und Gebäck kommt man leicht miteinander ins Gespräch über lesenswerte Neuerscheinungen oder über einen interessanten Artikel in einer der Zeitschriften – die Kinder sind derweil gut beschäftigt mit dem großen Angebot an Kinder- und Bilderbüchern. Bei allen Fragen stehen die Mitarbeiterinnen der Bücherei natürlich gerne Rede und Antwort.

Das Angebot mit den erweiterten Uhrzeiten beginnt ab Februar.

„Kaffeestündchen“ der KöB St. Pantaleon

Ab Oktober wird es dauerhaft immer mittwochs zu den Öffnungszeiten der Bücherei St. Pantaleon (15.00 bis 17.00 Uhr) ein Lesecafé geben. Hier kann man miteinander ins Gespräch kommen, über das, was bewegt, beunruhigt, freut … (auch über das spannende Buch, das man gerade gelesen hat), aber auch „verschnaufen“ und in Ruhe in einer Zeitschrift blättern.

Die Mitarbeiterinnen der Bücherei freuen sich auf zahlreiche Besucher*innen.

Buchlesung im Pfarrzentrum ein voller Erfolg – Halleluja!

Am Freitag (11.05.) füllte sich das Roxeler Pfarrzentrum mehr und mehr mit interessierten Gemeindemitgliedern und Gästen und war schließlich bis auf den letzten Platz besetzt.

Die Berliner Journalistin Valerie Schönian und Kaplan Franziskus von Boeselager aus der St.-Liudger-Pfarrei lasen, auf Einladung der KöB St. Pantaleon Roxel, gemeinsam Passagen aus deren Buch „Halleluja – wie ich versuchte, die katholische Kirche zu verstehen“.

Für Valerie war es wie ein „Nach-Hause-Kommen“, denn 1 Jahr lang hatte sie in der Pfarrei gewohnt und Kaplan von Boeselager bei seiner Arbeit begleitet und über die Schulter geschaut. Davon handelt dieses Buch.

Am Ende der Lesung konnte das Buch käuflich erworben werden und die Autorin wie auch der Kaplan schrieben auf Wunsch auch gerne eine persönliche Widmung hinein.

Es war rundum ein gelungener Abend und ein freudiges Wiedersehen. Valerie Schönian wünschen wir alles Gute für ihre weitere journalistische Karriere.

WN Artikel vom 14.05. – Buchlesung

Fotos: Marc Schwellenbach

„Halleluja“ Buchlesung mit Valerie

Im Auftrag des Zentrums für Berufungspastoral der Deutschen Bischofskonferenz begleitete die Journalistin Valerie Schönian aus Berlin ein Jahr lang Kaplan Franziskus von Boeselager aus der Gemeinde St. Pantaleon. Über seinen Alltag, ihre Fragen, Gespräche und Gedanken berichtete sie in einem Internet-Blog unter dem Titel „Valerie und der Priester“.

Das daraus entstandene Buch „Halleluja – Wie ich versuchte, die katholische Kirche zu verstehen“ ist im März im Piper-Verlag erschienen.

Frau Schönian liest aus ihrem Buch am Freitag, den 11. Mai um 19 Uhr im Pfarrzentrum Roxel, Pantaleonstraße 2. Das Team der Pfarrbücherei lädt zu diesem interessanten Abend mit der Autorin und Kaplan von Boeselager herzlich ein.

Halleluja! Buchlesung mit Valerie in Roxel

Ein Jahr lang begleitete Valerie Schönian, eine junge Journalistin, den Priester Franziskus von Boeselager bei seiner Arbeit in der Pfarrei. Nun hat sie ein Buch geschrieben, das dieser Tage erschienen ist.

Auf Initiative der katholischen öffentlichen Bücherei (KöB) St. Pantaleon in Roxel kommt sie  (Freitag, 11.05. um 19 Uhr) auch zu uns nach Roxel ins Pfarrzentrum, um aus ihrem Buch vorzulesen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Plakat Buchlesung mit Valerie

Das Projekt „Valerie und der Priester“ war ein Projekt des Zentrums für Berufungspastoral der Deutschen Bischofskonferenz.