Impulse und Karten für Exerzitien im Alltag

Exerzitien im Alltag: „Ich bin da“ – unter diesem Titel bietet das Bistum Münster an, sich für vier Wochen der Fastenzeit auf einen geistlichen Weg zu begeben. Impuls mit Texten auf Karten leiten Sie an für eine tägliche Meditationszeit. Diese Alltagsexerzitien werden von den kath. Nordbistümern in ökumenischer Kooperation angeboten und sind zu einem Preis von 6 € in unseren Pfarrbüros erhältlich.  Bei Interesse daran melden Sie sich bitte unter stliudger-muenster@bistum-muenster.deoder telefonisch bei Sylvia van Schelve unter 0251 276000512.

Winterliche Inspirationen in der Pfarrei St. Liudger

An den Winter.

Willkommen, lieber Winter,
Willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist, mit Perlen
Spielst du, als wär‘ es Sand!

Den Hof, des Gartens Wege
Hast du damit bestreut;
Sie an der Bäume Zweige
Zu Tausenden gereiht.

Dein Odem, lieber Winter,
Ist kälter, doch gesund;
Den Sturm nur halt‘ im Zaume,
Sonst macht er es zu bunt!

– Elisabeth Kulmann, 1808-1825, deutsch-russische Dichterin –

 

 

Erster digitaler Aschermittwoch der Frauen

Live um 17 Uhr aus der Kapelle der Jugendburg Gemen

Der Gottesdienst wird unter folgendem Link übertragen: https://youtu.be/eDeQ3j-Q5z0

Der Aschermittwoch der Frauen ist für viele kfd-Frauen zu einem festen Bestandteil im spirituellen Jahresablauf geworden. In der Vergangenheit wurden dazu in vielen Regionen eine Veranstaltung angeboten. Dies ist leider in diesem Jahr nicht möglich. Daher haben wir uns kurzfristig etwas anderes überlegt!

Exerzitien im Alltag: „Ich bin da“

Exerzitien im Alltag: „Ich bin da“ – unter diesem Titel bieten wir an, sich in den ersten vier Wochen der Fastenzeit auf einen geistlichen Weg zu gegeben. Impuls-E-Mails mit Texten und Audios (oder bei Bedarf auch ausgedruckte Karten mit den Texten) leiten Sie an für eine tägliche Meditationszeit. Dazu können Sie sich, wenn gewünscht, individuell unterstützen lassen durch eine Geistliche Begleiterin/einen Begleiter (per E-Mail/Telefon/Videotelefonie, einmal pro Woche). Oder Sie können an wöchentlichen Video-Gruppentreffen teilnehmen. Der Start ist am Aschermittwoch, 17. Februar, der Abschluss am 21. März. Diese Alltagsexerzitien online werden von den kath. Nordbistümern in ökumenischer Kooperation angeboten und sind kostenfrei. Infos und Anmeldung: www.bistum-muenster.de/alltagsexerzitien-online.

Für alle Teilnehmenden aus St. Liudger bieten wir zusätzlich einen gemeinsamen Beginn mit der Messe in St. Anna am Aschermittwoch um 18 Uhr sowie einen Abschluss mit einer Messe am Abend des 21. März an. Bei Interesse daran melden Sie sich bitte unter stliudger-muenster@bistum-muenster.de.

Religiöse Familienfreizeit in Hübingen

Im Herbst diesen Jahres ist es wieder soweit! Vom 16. bis 22. Oktober 2021 findet erneut eine Familienfreizeit in Hübingen im Westerwald statt. Die Woche ist eine tolle Gelegenheit, als Familie eine schöne Zeit zu verbringen, mit anderen Familien Gemeinschaft zu erleben, Ausflüge zu unternehmen und jede Menge Spaß zu haben. Natürlich wird die Fahrt nur dann stattfinden, wenn die zu dem Zeitpunkt geltenden Vorschriften zur Eindämmung der Corona-Pandemie dies zulassen.

Wer Interesse hat, kann sich gerne bei Pastoralreferent Hendrik Werbick melden (fon 0251-276000515, werbick-h@bistum-muenster.de), er vermittelt weiter an das Organisationsteam der Fahrt.

Lesestoff: Die „Lebendig“- Ausgabe zu verschiedenen Themen wie Medien, Generationen, Fußball usw. zur Mitnahme in unseren Kirchen

Für die, denen derzeit der Lesestoff ausgeht, aber auch für alle, die sich für Themen wie Fußball, Medien, Eine Welt, Generationen, Kinder, Schule oder Arbeit interessieren, hält die Pfarrei St. Liudger ab sofort bis zum 14. Februar ein besonderes Angebot bereit: Alle Ausgaben des Pfarrmagazins „Lebendig“ liegen in den Kirchen gratis zur Mitnahme aus. Jedes Heft beschäftigt sich mit einem besonderen Thema und bietet dazu interessante Texte, Bilder, Interviews, Statistiken und Zitate aus der Weltliteratur. Das Redaktionsteam, das aus ehrenamtlichen Pfarreimitgliedern und einem der Priester besteht, hat zu jedem Thema Fachleute eingeladen, sich zu besonderen Aspekten des jeweiligen Themas zu äußern. Auch dadurch ist die Bandbreite jedes der ansprechend gestalteten Hefte besonders groß. Die inzwischen zwölf Ausgaben von „Lebendig“ sind in den vergangenen sechs Jahren entstanden. Die Themen sind aber nach wie vor aktuell. Wer kein Heft für sich selbst mitnehmen will, kann damit vielleicht auch Nachbarn oder Freunden eine Freude machen. Sollte eine Ausgabe fehlen oder für eine Gruppe in höherer Auflage benötigt werden, melden Sie sich gerne telefonisch in den Pfarrbüros von St. Pantaleon, St. Ludgerus, St. Anna oder St. Stephanus oder schreiben eine E-Mail an vanschelve@bistum-muenster.de.

 

Frauenwanderexerzitien vom 3. bis 5. September – jetzt anmelden

Drei Tage lang waren neunzehn Frauen (zwischen 26 und 59 Jahren) im letzten Herbst 2020 aus der Pfarrei im Rothaargebirge zu Wanderexerzitien unterwegs. Es war eine sehr kraftbringende und erfüllte Zeit für die Frauen.

Vom 3. bis 5. September finden die Frauenwanderexerzitien in diesem Jahr 2021 statt. Diesmal können wieder 19 Frauen an der Fahrt teilnehmen. Eine Anmeldung für diese beliebten Plätze ist ab sofort möglich. Die Kosten für drei Tage liegen bei 160 € zzgl. Anreise in Fahrgemeinschaften und Getränke. Das Wochenende findet im Rothaargebirge statt, mit Wanderungen 16 km –
20 km – 14 Km, im Schweigen, mit spirituellen Impulsen und Weggemeinschaften unter Einhaltung der Abstandsregelungen. Es ist genügend Zeit für den Austausch untereinander eingeplant. Die Frauen werden im „Gästehaus Wilgersdorf“ in Einzelzimmern untergebracht sein. Für die angemeldeten Frauen findet ein Vortreffen am 20. August um 19.00 Uhr statt. Anmeldungen sind ab sofort unter trifunovic@bistum-muenster.de oder vanschelve@bistum-muenster.de möglich, Infos unter Telefon: 0251 2760005-12 oder 02536 335284.

Die Exerzitien finden unter Einhaltung der Hygienevorschriften und aller Bestimmungen statt. Eine kurzfristige Absage wegen Corona ist möglich, die Kosten für die Unterkunft werden dann lt. Rücksprache mit dem „Gastehaus“ erstattet.

Ab Montag, 25. Januar ist es in den Gottesdiensten Pflicht, eine FFP2- oder „OP-Maske“ zu tragen

mit Datum vom 22. Januar 2021 ist die Coronaschutzverordnung des Landes aktualisiert worden. Sie gilt ab 25. Januar 2021 bis voraussichtlich 14. Februar 2021.

Folgende Änderungen sind von Bedeutung:
Ab 25. Januar 2021 besteht in den Gottesdiensten die Pflicht, FFP2- oder OP-Masken zu tragen (sog. medizinische Masken).

Diese Verpflichtung gilt nur während der Gottesdienste, auch am Platz. Sie gilt nicht für den Besuch einer Kirche oder eines Gotteshauses außerhalb der Gottesdienstzeiten. Hier reicht weiterhin das Tragen einer sog. Alltagsmaske. Die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske gilt auch bei Beerdigungsgottesdiensten in Kirchen oder Trauerhallen oder anderen geschlossenen Räumen, nicht aber bei Beerdigungsgottesdiensten und den „eigentlichen“ Beerdigungen im Freien. Auch hier genügen die sog. Alltagsmasken.

Alle anderen mit der Staatskanzlei abgesprochenen Rahmenbedingungen bleiben bestehen: Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit, Verzicht auf Gemeindegesang, Einhaltung des Mindestabstands.

In den Pfarrbüros besteht gem. § 3 Abs. 2a weiterhin nur die Verpflichtung zum Tragen einer Alltagsmaske.

Ökumenische Sternsingeraktion in Mecklenbeck

Die ökumenische Sternsingeraktion in Mecklenbeck war zwar anders als in den vorigen Jahren, aber trotzdem ein voller Erfolg. Trotz Corona hatten sich 44 Kinder und Erwachsene für die Aktion gemeldet, und so baute je eine Sternsingergruppe an 10 Plätzen ihren Stand auf. Dort konnte man Segensaufkleber abholen und für die Projekte der beiden Mecklenbecker Gemeinden spenden. Natürlich wurden auch Süßigkeiten gern gesehen. Nach einem ökumenischen Aussendungsgottesdienst vor der St.-Anna-Kirche zogen alle Gruppen trotz der Kälte fröhlich los. Würden sie nun auch Besuch bekommen? Tatsächlich wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen, viele Menschen holten sich den „Segen to go“, und das Organisationsteam kann sich für über 7500 € bedanken, die gerade in der Pandemiezeit den hilfsbedürftigen Kindern bei der Avicres in Brasilien und der „Casa Hogar“ in Venezuela helfen. Unser herzlicher Dank gilt den Heiligen Königen und ihren Eltern, die mit Einhaltung der Hygieneregeln so viel Freude und Mitmenschlichkeit bewirkt haben, und natürlich auch den großzügigen Spendern. Die Segensaufkleber kann man sich weiterhin in den Kirchen mitnehmen.

Wenn Sie unsere Projekte noch unterstützen möchten:

Kath. Kirchengemeinde St. Liudger, IBAN DE89 4006 0265 0002 6657 01 unter dem Stichwort „Sternsinger Mecklenbeck“.

 

Pfarreiratssitzung per Videokonferenz

Am 13. Januar traf sich der Pfarreirat zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr. Coronabedingt fand die Sitzung als Videokonferenz statt. Dr. Siegfried Kleymann, der Pfarrverwalter von St. Liudger, nahm an dieser Sitzung teil und stellte vor, wie er in der Zeit der Vakanz bis zur Einführung eines neuen Leitenden Pfarrers die Gremienarbeit begleiten möchte. Außer an den Sitzungen des Pfarreirats und gelegentlich des Kirchenvorstands will Pfr. Kleymann auch an den Sitzungen der Gemeindeausschüsse teilnehmen. Als Moderator des Pastoralteams in der Zeit der Vakanz gab Pfr. Cyrus van Vught Auskunft darüber, wie die Aufgabenbereiche Timo Weissenbergs auf die Mitglieder des Pastoralteams verteilt wurden. Der Pfarreirat beriet über die Modalitäten eines datenschutzrechtlich einwandfreien Zugangs zu den Sitzungsprotokollen. Die große Herbstaktion „Ich schenk dir was“ findet vom 24. bis 26. September 2021 in allen vier Gemeinden statt. Die Vorbereitungen werden in Kürze fortgesetzt. Weitere Mitwirkende bei der Organisation sind herzlich willkommen.