Wallfahrt nach Billerbeck – Reisesegen am Samstag um 10.30 Uhr neben der Pantaleonkirche

Am Samstag, dem 26. September findet die Fuß- und Fahrrad-Wallfahrt der Pfarrei St. Liudger unter dem Motto „Gemeinde geht weiter – auf den Spuren des Hl. Liudger“ nach Billerbeck statt.

Treffpunkt ist um 10.30 Uhr der St. Pantaleon-Kirchplatz, dort können auch die mitgebrachten Salat- und Kuchenspenden abgegeben werden. Alle Pilger und Radfahrer werden gebeten einen eigenen Becher für die Getränke mitzubringen.

Nach einem Reisesegen teilen sich die Gruppen: Die Fußwallfahrer fahren mit dem Zug nach Havixbeck und pilgern von dort über zwei Stationen etwa 14 Kilometer nach Billerbeck. Sie treffen sich mit den Radfahrern, die die gesamten 25 km mit dem Rad zurücklegen, gegen 14.30 Uhr am Domplatz in Billerbeck zu Kaffee und Kuchen an Stehtischen.

Nach der Pilgermesse um 15.30 Uhr im Dom mit Pastor Cornelius Happel fahren alle mit dem Zug zurück nach Roxel, wo gegen 18.00 Uhr zum Ausklang des Tages gegrillt wird. Für den Transport der Fahrräder wird gesorgt. Es wird um Blechkuchen- und Salatspenden gebeten, die morgens ab 10.00 Uhr im Pfarrzentrum abgegeben werden können, bevor es losgeht. Unterwegs versorgt sich jeder Pilger selbst.

 

Wanderexerzitien im Rothaargebirge mit 19 Frauen aus der Pfarrei

Frauen-Exerzitien der Pfarrei St. Liudger

Drei Tage lang waren 19 Frauen aus der Pfarrei St. Liudger vom 11. bis 13. September im Rothaargebirge unterwegs. Sie wanderten um die 50 Kilometer durch die Natur und beschäftigten sich währenddessen mit ihrem Glauben. Im Mittelpunkt standen der Austausch und die Auseinandersetzung mit Gott  und Impulse zum Thema „Meine Zeit steht in Deinen Händen“. Bei Gesprächen und bei Gebetszeiten mit Musik entstand eine offene und gute Atmosphäre, in der die Frauen auch die Gelegenheit wahrnahmen, miteinander darüber nachzudenken, was Sie im Alltag antreibt, welche Aktivitäten breiten Raum einnehmen oder was für sie Kraftquellen sind. Für einen Austausch untereinander und singen von Liedern im Freien war genügend Zeit, auch um diese Auszeit aus dem hektischen Alltag zu genießen. Die Frauen waren in einem Hotel untergebracht, von dem aus sie jeden Tag zu einem Ausgangspunkt gebracht wurden, von dem sie Wanderungen unternahmen und sie am Nachmittag oder Abend zurückkehrten. Die beiden Organisatorinnen betonen, eine Fortsetzung des Angebotes für Frauen-Wanderexerzitien im Jahr 2021 sei aufgrund der Nachfragen bereits angedacht.

Ökumenischer Gottesdienst am Hof Hesselmann

Gut 150 Personen sind der Einladung der katholischen und der evangelischen Gemeinde gefolgt, um bei bestem Sonntagswetter einen ökumenischen open-air-Gottesdienst am Hof Hesselmann zu feiern. „Suchet der Stadt Bestes“ – dieses Wort des Propheten Jeremia war das Leitwort, dem die Erwachsenen in der Predigt gefolgt sind und die Kleinen in der Kinderkirche.

WARUM TRUMP?

Abend zur US-Politik in St. Anna.

Am kommenden Dienstag, den 8. September, lädt der Männerstammtisch der Pfarrei St. Liudger in der Annakirche um 20 Uhr zu einem Vortrags- und Gesprächsabend zur US-Politik ein. Unter dem Titel „Warum Trump?“ geht es um amerikanische Perspektiven auf die US-Wahlen sowie die politische Situation in den USA allgemein. Dabei geht es um Fragen, wie z.B.: Welche Themen, Emotionen und Mainstreams prägen die politische Landschaft in den USA? Wie unterscheiden sich hier Demokraten und Republikaner voneinander? Woher kommt der Rückhalt für Trump? 

Gastredner werden mit Dr. Carolyn H. Van der Bogert und Prof. Dr. Matt LeMieux zwei US-Amerikaner sein, die im Münsterland leben und daher sowohl die inneramerikanische als auch die europäische Sichtweise gut kennen. Wie immer findet vor dem um 20 Uhr beginnenden Stammtisch um 19 Uhr der Gottesdienst statt. Aufgrund der Coronasituation werden jedoch auch Vortrag und Gespräch nicht im Hof Hesselmann, sondern in der Kirche selbst stattfinden. Zu beiden Terminen sind am kommenden Dienstag auch Frauen herzlich willkommen.

(Bild: Philipp von Ketteler)

Erstkommunionfeiern aus dem Frühjahr werden nun im September gefeiert!

Wir freuen uns sehr, die Feiern der Erstkommunion nun im September an folgenden Tagen zu feiern:

St. Pantaleon, Roxel:

– Samstag, 12. September um 9.00 Uhr und 11.00 Uhr

– Samstag, 19. September um 9.00 Uhr und 11.00 Uhr

– Samstag, 26. September um 9.00 Uhr und 11.00 Uhr

St. Ludgerus, Albachten:

– Samstag, 12. September um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr

– Samstag, 26. September um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr

St. Anna, Mecklenbeck:

– Samstag, 12. September um 14.00 Uhr

– Sonntag, 13. September um 11.00 Uhr

St. Stephanus, Aaseestadt:

– Samstag, 12. September um 14.00 Uhr

– Sonntag, 13. September um 10.00 Uhr

 

In den Gemeinden St. Anna und St. Stephanus finden die Erstkommunionfeiern am Sonntag, 13. September zu den Gemeindegottesdienstzeiten statt. Da die Plätze in den Kirchen im Moment sehr begrenzt sind, und jeder Familie ermöglicht werden soll, wenigstens die engsten Angehörigen mitzubringen, bitten wir Sie um Verständnis, dass in den Erstkommunion-Gottesdiensten voraussichtlich kaum Platz für andere Gemeindemitglieder sein wird. Bitte weichen Sie auf die Vorabendmesse oder auf Gottesdienste in den anderen Kirchen unserer Pfarrei aus.
Vielen Dank!

Männerwanderexerzitien

Die Männerwanderexerzitien 1.0 unserer Gemeinde (2.0 Gruppe war Mitte August in Meschede) war zu einem verlängerten Wochenende (27. – 30.8.20) in Thuine, bei den „Thuine Franziskanerinnen“ bei Lingen. Die 22 Männer sind zum Teil mit dem Fahrrad angereist. Tagsüber war die Gruppe in den Wäldern rund ums Kloster unterwegs. Sie haben sich mit dem Thema: „Den Schatz des Glaubens und Lebens tragen wir in zerbrechlichen Gefäßen“ auseinander gesetzt, im Hören auf das Wort Gottes (dem 2. Brief es Apostels Paulus an die Korinther), im Austausch, im Gebet und in der Stille, bei Gottesdienst und der täglichen Hl. Messen im Freien (so konnten die notwendigen Schutzmaßnahmen in Coronazeiten, gut eingehalten werden). Im Kloster waren wir gut aufgehoben. Die Tage, die von Pfr. Cyrus van Vught, Horst Stuhldreier, Werner Holthoff, Thomas Tenk und Reinhold Leydecker begleitet  wurden, waren für das Begleiterteam und für alle Teilnehmer wie ein Schatz, der den Glauben gestärkt hat, trotz und gerade wegen der Zerbrechlichkeit des Lebens.

„Der Neue ist da!“: Cornelius Happel wurde in St. Anna begrüßt

Drei Wochen nach seinem Dienstbeginn in St. Liudger stellte sich Pastor Cornelius Happel am vergangenen Wochenende auch in St. Anna vor. Und die „Chemie“ stimmte: Bei einem Begrüßungssekt auf dem Kirchplatz kam er nach der Messe mit vielen Gottesdienstbesuchern ins Gespräch. Zuvor hatte Claudia Korsmeier den neuen Seelsorger im Namen des Gemeindeausschusses eingeladen, die Menschen, Gruppen und Vereine von St. Anna kennenzulernen, und ihn mit Brot und Salz in St. Anna und Mecklenbeck willkommen geheißen.

Pastor Cornelius Happel verstärkt das Pastoralteam in St. Liudger

Mit dem neuen Schuljahr verstärke ich, Pastor Cornelius Happel, das Pastoralteam in der Pfarrei St. Liudger Münster. Neben der Seelsorge als Pastor in der Pfarrei bin ich als Schulseelsorger in der Marienschule/Dülmen tätig. Diese Kombination als Priester tätig zu sein, ergibt sich aus meinen bisherigen Erfahrungen, da ich schon in verschiedenen Pfarreien in der Stadt Münster und als Internatsschulseelsorger auf der Gaesdonck am Niederrhein gelebt und gearbeitet habe. Aufgrund meiner Zugehörigkeit zur Gemeinschaft Emmanuel ist mir die Pfarrei St. Liudger auch nicht ganz unbekannt, denn zu einigen Gottesdiensten und Feiern war ich schon mal zu Gast. Auf diesen schönen Erlebnissen möchte ich gerne mit Ihnen und dem Team aufbauen und so ein Wegstück des Glaubens bauen.

Pastor Cornelius Happel wird an diesem Wochenende (15./16. August)  in St. Ludgerus und St. Pantaleon eingeführt und am nächsten Wochenende (22./23. August) in St. Anna, der Termin für St. Stephanus wird noch bekanntgegeben.

 

 

 

Gemeinsame Aktion der kfd und DPSG

Als Alternative zum jährlichen Sommerlager haben unsere Pfadfinder in den letzten sechs Wochen verschiedene Workshops und Angebote ermöglicht. Dabei konnten sie auch auf die Unterstützung der kfd zählen. Die Damen boten für die Kinder Nähkurse an, bei denen diese das Aufnähen ihrer Aktionsaufnäher auf die Kluft oder auch das fachmännische Befestigen eines Knopfes erlernen konnten. Auch kreative Projekte und Eigenkreationen, wie Federmäppchen, konnten mit Hilfe der kfd-Damen verwirklicht werden. Auch in der Zukunft freuen sich beide Gruppen auf gemeinsame Aktivitäten, auch außerhalb der Corona-Situation.

 

 

Pfarreiwallfahrt nach Billerbeck – Auf den Spuren des Hl. Liudgers

Am Samstag, dem 26. September findet die Fuß- und Fahrrad-Wallfahrt der Pfarrei St. Liudger unter dem Motto „Gemeinde geht weiter – auf den Spuren des Hl. Liudger“ nach Billerbeck statt.

Treffpunkt ist um 10.30 Uhr der St. Pantaleon-Kirchplatz. Nach einem Reisesegen teilen sich die Gruppen: Die Fußwallfahrer fahren mit dem Zug nach Havixbeck und pilgern von dort über zwei Stationen etwa 14 Kilometer nach Billerbeck. Sie treffen sich mit den Radfahrern, die die gesamten 25 km mit dem Rad zurücklegen, gegen 14.30 Uhr am Domplatz in Billerbeck zu Kaffee und Kuchen an Stehtischen.

Nach der Pilgermesse um 15.30 Uhr im Dom mit Pastor Cornelius Happel fahren alle mit dem Zug zurück nach Roxel, wo gegen 18.00 Uhr zum Ausklang des Tages gegrillt wird. Für den Transport der Fahrräder wird gesorgt. Es wird um Blechkuchen- und Salatspenden gebeten, die morgens ab 10.00 Uhr im Pfarrzentrum abgegeben werden können, bevor es losgeht. Unterwegs versorgt sich jeder Pilger selbst. Anmeldungen sind noch bis zum 8. September möglich: vanschelve@bistum-muenster.de oder 0251-27600050.