Dokumentation der Anwesenheit bei Gottesdiensten

Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit dem neuartigen Covid-19-Virus („Corona“) sind wir verpflichtet, bei der Teilnahme an einem Gottesdienst oder einer Veranstaltung der Pfarrei Ihre Anwesenheit gemäß § 2a Absatz 1 CoronaSchVO zu dokumentieren.

Diese Dokumentation findet vor Ort beim Gottestdienstbesuch statt und erfolgt in schriftlicher Form. Eine vorherige Anmeldung zum Gottesdienst, online oder telefonisch, ist jedoch weiterhin erforderlich.

Folgende personenbezogenen Daten werden benötigt
  • Ihr vollständiger Name (Vor- und Nachname)
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihres Aufenthalts
Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Nach der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO, in der ab dem 30.05.20 gültigen Fassung) i.V.m. § 6 Abs. 1 lit. b, d KDG müssen wir diese personenbezogenen Daten erheben und auf Verlangen dem zuständigen Gesundheitsamt übermitteln, falls der Verdacht besteht, dass es im Zusammenhang mit einem Gottesdienst/einer Veranstaltung /etc. zu einer Infektion mit Covid-19 gekommen ist.

Datenübermittlung

Ihre Angaben werden von uns ausschließlich auf Verlangen des zuständigen Gesundsamtes an dieses übermittelt.

Detailliertere Informationen entnehmen Sie bitte dem Info-Blatt.

Anmeldung Hl. Messen für Christi Himmelfahrt und das nächste Wochenende in St. Liudger – Erstkommunionfeiern in St. Anna

Anmeldungen für die Vorabendmessen am Mittwoch und an Christi Himmelfahrt können bis Dienstagabend hier angenommen werden.

In der Gemeinde St. Anna finden an Christi Himmelfahrt die Erstkommunionfeiern für 14 Kinder statt. Da die Plätze in der Kirche im Moment sehr begrenzt sind, und jeder Familie ermöglicht werden soll, wenigstens die engsten Angehörigen mitzubringen, bitten wir Sie um Verständnis, dass in diesen beiden Gottesdiensten voraussichtlich kaum Platz für andere Gemeindemitglieder sein wird. Bitte weichen Sie bei Ihrer Anmeldung auf die Vorabendmesse um 18.00 Uhr aus oder auf die Himmelfahrtsgottesdienste in den anderen Kirchen unserer Pfarrei. Vielen Dank!

Für die Messen zum Wochenende ist eine namentliche Anmeldung bis freitags, 9.00 Uhr, erforderlich. Die Anmeldung kann telefonisch über das Anmeldetelefon 0251-276000520 oder 0159-01188802 (für die gesamte Pfarrei: St. Pantaleon, St. Ludgerus, St. Anna und St. Stephanus) oder über die Webseite im Anmeldeformular sehr einfach erfolgen.
Sollten zu viele an einer Messe teilnehmen wollen, erfolgt eine telefonische Rückmeldung durch die Pfarrei bis Freitag 14.00 Uhr. Für die Gottesdienste im Canisiushaus ist eine Anmeldung unter Telefon 0251 77768255 erforderlich. Für Gottesdienste unter der Woche ist eine Anmeldung zunächst nicht erforderlich.
Die Hygienebestimmungen, die Abstandsregelung und Rahmenbedingungen, die vom Bistum vorgegeben sind sollen selbstverständlich eingehalten werden. Trotz der Einschränkungen ist die Freude auf allen Seiten groß, mit Ihnen die Hl. Messen feiern zu können.

 

Anmeldung hier möglich: https://www.kirche-mswest.de/anmeldung-zu-gottesdiensten/

Gottesdienste ab dem 2. Mai – Jetzt anmelden!

Ab dem 2. Mai sind die Feiern von Gottesdiensten mit Beteiligung von Gläubigen wieder möglich. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, gemeinsam mit Ihnen die Eucharistie zu feiern. Für diese Gottesdienste ist es notwendig, die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln, sowie die Rahmenbedingungen einzuhalten, auch damit uns die Möglichkeit zur Feier von Gottesdiensten mit der Gemeinde nicht wieder verloren geht.

Wegen der Abstandsregeln ist die Zahl der möglichen Mitfeiernden begrenzt. Für die Messen am Wochenende ist deswegen eine namentliche Anmeldung erforderlich.

Gerade in der Freude über die veränderte Situation ist die Beachtung der entsprechenden Vorschriften unbedingt erforderlich. Wir haben unsere Möglichkeiten vor Ort geprüft. Dabei ist natürlich der „Schutz des Nächsten“ das entscheidende Kriterium. Die Rahmenbedingungen des Bistums hängen in unseren Kirchen aus und sind online auf unserer Webseite zu finden.

Pfarreiwallfahrt nach Billerbeck

Billerbeck war auch in diesem Jahr Ziel einer Wallfahrt für die ganze Pfarrei, weil hier ihr Namenspatron Liudger am 26.3.809 gestorben war. Vierzig Pfarreimitglieder aus allen vier Gemeinden und aus allen Generationen waren zu Fuß und mit dem Fahrrad von Roxel aus unterwegs, gemäß dem Motto des Pastoralplans, „Gemeinde geht weiter“. In Billerbeck trafen sich alle bei einem Kuchenbuffet unter freiem Himmel wieder. Im Ludgerusdom feierten sie mit Pfr. Timo Weissenberg eine Pilgermesse. Zurück in Roxel, klang der Tag mit Grillwürstchen und Salaten aus. Das Vorbereitungsteam hatte die Wallfahrt unter einen Vers aus Psalm 91 gestellt, der unterwegs bei verschiedenen Stationen bedacht wurde: „Der Herr hat seinen Engeln befohlen über dir, dich auf den Händen zu tragen, dass dein Fuß nicht an einen Stein stoße.“

 

Fronleichnam in St. Stephanus

Wir zeigen unseren Glauben, in dem wir mit Jesus durch die Straßen ziehen. Die diesjährige Prozession unserer Gemeinden St. Anna und St. Stephanus führte durch die Aaseestadt. Der Gottesdienst, der dreigeteilt war, begann draußen im Bereich der St.-Stephanus-Kirche. Nach der Gabenbereitung zog die Prozession durch den Park zum Spielplatz in die Von-Ossietzky-Straße. Dort sammelten sich die Gemeindemitglieder für einen kurzen Dankgottesdienst. Von da aus ging es weiter zum Canisiushaus, wo der Abschluss des Gottesdienstes war. Alle verweilten anschließend im Park bei Essen und Getränken. Danke an alle, die die Prozession begleitet haben und ein besonderer Dank gilt dem Vorbereitungsteam für die Durchführung.

Feier des letzten Abendmahls

Heute am Gründonnerstag gedenken wir des LETZTEN ABENDMAHLS Jesu mit seinen Jüngern in Jerusalem. In der Nacht vor seinem Tod kommt er ein letztes Mal mit seinen Vertrauten zusammen, ehe nach Verrat durch Judas und der Festnahme durch die römischen Soldaten sein Leidensweg bis ans Kreuz beginnt.

Immer wenn wir in der HEILIGEN MESSE die EUCHARISTIE feiern, erinnern wir uns an dieses Mahl und glauben daran, dass der HERR unter uns ist. AMEN.

Bild: Martin Manigatterer / Quelle: pfarrbriefservice

Begrüßung von Pastor Cyrus van Vught

Am Samstag, 1. Dezember wird Pastor Cyrus van Vught um 18.30 Uhr in einem feierlichen Gottesdienst in der St.-Pantaleon-Kirche bei uns willkommen geheißen werden. Im Anschluss wird es im Pfarrzentrum Roxel einen kleinen Empfang geben. Wir freuen uns sehr auf sein Kommen! Herzliche Einladung an alle aus der Pfarrei St. Liudger, nach Roxel zu kommen.

Erntedank der kath. Landjugendbewegung (KLJB) Roxel/Albachten

Dankbar sein!

Zum Erntedankfest am 7. Oktober 2018 lud die KLJB Roxel auf den Hof Overhues-Rauße ein. Über 150 Gläubige folgten der Einladung bei goldenem Oktoberwetter zur Erntedankmesse und anschließendem Beisammensein.

In der wunderschön geschmückten Halle wurde der Gottesdienst von Pfarrer Timo Weissenberg zusammen mit der KLJB und dem Projektchor/Albachten zum Thema „Dankbarkeit“ gestaltet. Wie oft wir am Ende eines Tages „Gott, ich danke dir!“ gesagt haben, dazu verriet Pfarrer Timo Weissenberg einen kleinen Trick!

Bei Gegrilltem, selbstgebackenem Kuchen und einer Hüpfburg für die Kinder, fanden auf dem Hof noch viele schöne Begegnungen statt. DANKE an die KLJB Roxel/Albachten!

Fotos: Ulla Brintrup

Die Gemeindemitglieder, denen der Weg zum Hof  Overhus-Rauße vielleicht zu beschwerlich erschien, feierten am 6. Oktober  in der Vorabendmesse  in der St.-Pantaleon-Kirche ihren Erntedank-Gottesdienst. Dazu waren vor dem Altar verschiedenste Erntegaben dargebracht und die Kirche war in herbstlichen Farben mit Blumen geschmückt.

Fotos: Elfriede Marx

Fronleichnam in Mecklenbeck

Zu Fronleichnam trafen sich die Gemeinden aus Mecklenbeck und der Aasseestadt in der Waldwegsiedlung  im Garten vom Haus Benedikt. Dort wurde unter freien Himmel bei strahlendem Sonnenschein die Hl. Messe gefeiert. Nach dem Gottesdienst startete die Prozession über den Rockbusch zum Flüchtlingswohnheim am Hafkhorst, wo die erste Station stattfand. Von dort aus ging es dann über die Heroldstraße zur Meyerbeerstraße zum Spielplatz. Dort war dann der 2. Altar aufgebaut. Die Prozession endete in der St.-Anna-Kirche, wo auch der sakramentale Segen erteilt wurde. Anschließend gab es ein gemütliches Miteinander auf dem Kirchplatz. Ohne die vielen helfenden Hände, könnte so ein Fest nicht stattfinden. Wir bedanken uns bei allen, die bei der Vorbereitung und der Durchführung mitgeholfen haben. Auch über die so schön geschmückten Wege und Altäre haben sich alle sehr gefreut.

Alle Jahre wieder … Infoflyer rund um Advent und Weihnachten

In den letzten Wochen hat der Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit der Pfarrei alle Termine und Veranstaltungen gesammelt und diese wieder übersichtlich gemeinsam mit allen besonderen Gottesdiensten der Advents- und Weihnachtszeit in einem ansprechenden Flyer verpackt.

Besonderer Augenmerk wurde diesmal auch wieder auf die Kennzeichnung von Veranstaltungen und Gottesdiensten gelegt, die besonders für Kinder und Familien angedacht sind.

Dieser Flyer liegt zum einen in allen Kirchen und Pfarrzentren unserer Pfarrei zur Mitnahme aus und zum anderen kann man ihn direkt hier auf der Website als PDF-Dokument herunterladen.