Frauen feiern weltweit – auch bei uns!

Wie viele Frauen weltweit, feierten auch wir, Frauen der katholischen und evangelischen Gemeinde, am 06.03.2020 gemeinsam den Weltgebetstag.

“Steh auf und geh“

Dies war das Motto des diesjährigen Weltgebetstag der Frauen aus Simbabwe. So machten sich Interessierte, das Vorbereitungsteam, der Chor und der Organist mit dieser ökumenischen Bewegung auf den Weg, um im Pfarrheim der St.-Pantaleon-Kirche in Roxel gemeinsam zu singen, zu beten und Informationen über Land und Leute zu erhalten.

Im Anschluss daran konnten sich die Teilnehmenden bei landestypischem Gebäck, Kaffee und Tee austauschen und den Nachmittag ausklingen lassen.

Der Erlös der Kollekte beträgt 303,50 € und wird unter anderen den Envision- Zimbabwe-Women’s Trust sowie ein Kreativzentrum für Kommunikation und Entwicklung unterstützen.

Wer den Gottesdienst noch einmal in Gedanken für sich erleben und beten möchte, findet hier die Broschüre zum Gottesdienst:

weltgebetstag.de/Gottesdienst als pdf download

Jahresversammlung der kfd Frauengemeinschaft St. Pantaleon

Blick in die Zukunft

Am Samstag (22.02. 15 Uhr) trafen sich zahlreiche Mitglieder der kfd Frauengemeinschaft St. Pantaleon zu ihrer Jahresversammlung im Pfarrzentrum in Roxel.

Nach der Begrüßung durch die Morderatorin Bettina Silbermann, Mitglied des Vorstandes, begann die Sitzung entspannt mit einem fröhlichen, gemeinsam gesungenen kfd Lied.

Präses Pastor Schulze Raestrup gab einen geistlichen Impuls. Er bezog sich auf die Ereignisse in Halle und Hanau und den geistigen Nährboden, aus dem derartige Taten erwachsen. Dennoch sei es so, dass Christen an das Gute im Menschen glauben.

Drei Frauen sind seit 50 Jahren dabei!

In Gebet und Stille wurde dann der sieben Verstorbenen des letzten Jahres gedacht. Ein neues Mitglied wurde begrüßt und Jubilare geehrt.

Danach gab es Zeit für Gespräche bei leckerem Kuchen und Kaffee.

Die Frauengemeinschaft St. Pantaleon kann eine stabile Kassenlage vorweisen. Die Kollekte der Frauenmessen soll, nach mehrstimmiger Abstimmung, auch in diesem Jahr wieder an das Sozialbüro in Roxel gehen. Ingrid Spreckelmeyer berichtete von der Mehrtagestour 2019 nach Unkel am Rhein. In 2021 soll es dann an die Nordsee auf die Insel Juist gehen.

Angesichts der Umbauarbeiten – Beginn nach den Sommerferien 2020 – war es dem Team leider nicht möglich, ein verbindliches Jahresprogramm zu erstellen. Man wies darauf hin, dass natürlich Aktionen geplant seien, diese dann zeitnah in Wochenbrief, Presse und Aushang bekannt gemacht würden. (Aschermittwoch Einfachessen, Weltgebetstag, Besuch plattdeutsches Theater, Fahrt zum Musical „Sister Act“ auf der Freilichtbühne Tecklenburg, Wallfahrt nach Billerbeck etc.)

Gastrednerin Alice Reifig vom kfd Diözesanverband Münster

Im Jan/Feb 2022 wird ein neuer Vorstand gewählt. Leider zeichnet sich bisher noch nicht ab, wer sich von den Mitgliedern zur Wahlen stellen wird. Alice Reifig sprach darüber wie sich die Suche nach Nachfolgerinnen für das Roxeler Führungs-Team erfolgreich gestalten wird.

Ehrung der Jubilarinnen: (v.l.) Maria Rickers, Marianne Wulfert (50 Jahre Mitgliedschaft); Karin Nürenberg (25 Jahre Mitgliedschaft). Foto: Annegret Lingemann, WN

Fotos: Elfriede Marx (kfd), Annegret Lingemann (WN)

 

 

 

Wochen gegen Rassismus

Auch in diesem Jahr veranstalten wir von der Flüchtlingshilfe Roxel e.V. im Rahmen der Wochen gegen Rassismus unser Internationales Café mit einer Fotoaktion von und mit einem Fotografen aus Roxel.

Auch findet man hier einen Raum der Begegnung und des Austausches mit gutem Kuchen- und Kaffeegenuss.

Wer Interesse an internationalem Austausch und gemeinsamen Kennenlernen in geselliger Umgebung hat, ist herzlich dazu am Sonntag, 29.03. in der Zeit von 15.00 – 18.00 Uhr im katholischen Pfarrzentrum eingeladen.

http://www.ev-kirche-roxel.de/InternationalesCafe

Aufräum- und Pflanzaktion im ökumenischen Taufwald in Roxel

Vor dem Pflanzfest (Samstag, 28.03. 15 Uhr) muss der Taufwald aufgeräumt werden. Das ökumenische Taufwaldteam ist dankbar für jede Unterstützung beim Schneiden, Sägen, Schreddern und Entsorgen (Samstag, 29.02. 9 Uhr).
Helfende Hände werden dringend gebraucht!

Ansprechpartner: Andreas Francke Mail: a-francke@web.de

Einmal im Jahr haben die katholischen und evangelischen Eltern beider Gemeinden, deren Kinder in diesem Jahr getauft wurden, gemeinsam die Gelegenheit, bei einem ökumenischen Fest einen Baum zu pflanzen – für jedes Kind oder jede Familie einen. Mit den Kindern wachsen auch die Bäume, und manche Kinder hüten ihren eigenen Taufbaum. Da kann mit den Kindern und Bäumen auch der Glaube an den Schöpfer und der gute Umgang mit seiner Schöpfung wachsen.

Und somit auch der ökumenische Gedanke. Nach dem Motto: „Ökumenisches Handeln durch ein ökumenisches Projekt“

www.ev-kirche-roxel.de/Taufwald

Weihnachtsliedersingen mit Spendenaktion

Das offene Weihnachtsliedersingen (Freitag, 27.12.2019) in der St.-Pantaleon-Kirche war auch in diesem Jahr wieder gut besucht: Rund 60 Personen waren der Einladung zum gemeinsamen Singen gefolgt.

Schon seit 2012 werden zwischen den Jahren die Weihnachtsklassiker von „O die fröhliche“ über „Zu Bethlehem geboren“ bis hin zur „Tochter Zion“, begleitet von Johannes Brehm an der Orgel, gesungen. Zwischen den Liedern trug Elisabeth Rüskamp besinnliche Texte und Gedichte vor.

Vor Beginn der Veranstaltung stellten die beiden Initiatoren ein Projekt vor, das ihnen persönlich bekannt ist und am Herzen liegt. Sie baten um eine Spende für das „Caritas Baby Hospital“ in Bethlehem, einem Kinderhospital im Westjordanland, das Babys und Kinder bis 14 Jahre unabhängig von Religion, Nationalität oder sozialem Status versorgt.

https://www.kinderhilfe-bethlehem.de/

Es wurden 115,- Euro gesammelt, die zusammen mit weiteren Spenden an das Hospital überbracht werden sollen. Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern.

Foto: Weihnachtsfenster an der Südseite der St.-Pantaleon-Kirche in Roxel

Könige als Friedensbringer – Sternsinger in Roxel

Beim Vorbereitungstreffen der Sternsinger in der Pfarrei St. Pantaleon in Münster-Roxel wurde sofort klar: Nachwuchssorgen müssen sie sich nicht machen.

Zahlreiche Kinder waren der Einladung gefolgt, um sich über die Aktion Dreikönigssingen zu informieren.

Drei erfahrene „Könige“ erklärten den Kindern, worauf es beim Dreikönigssingen ankommt und welche Aufgaben ein König hat. Gemeinsam wurden Lieder und die Verse des Sternsingerspruches eingeübt. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass auch die zahlreichen neuen Sternsinger bereits bestens eingestimmt und textsicher waren. Nach einem interessanten Film über das aktuelle Projektland Libanon ging es an die Kostümprobe und die Aufteilung der Sammlungsgebiete.

Die Eltern der Sternsinger konnten derweil wichtige Informationen zu den individuellen Fragen rund ums Sternsingen bekommen.

Elternbrief_zum_Vortreffen_2019-2020

Und auch wer nicht an dem Vorbereitungstreffen teilnehmen konnte, hat immer noch Gelegenheit, sich den Sternsingern anzuschließen:

Weitere Informationen gibt es – abgesehen von den beiden LINKs – beim Organisationsteam um Gabi Bahne-Kress, Ludger Giebel und Alexa Brintrup-Feldhaus. Das Aktionstelefon von Alexa Brintrup-Feldhaus ist unter der Rufnummer 0159 / 03 02 1981 erreichbar für Nachfragen zu Infoblättern, Texten und natürlich Kostümen und Gruppenzuteilungen.

Pressemitteilung_Vortreffen_2020_Nachgang

Drei erfahrene Könige: Jette, Jonas und Anton waren schon mehrfach dabei und sind stolz darauf, dass sie wieder einen Beitrag zu den vielfältigen Projekten leisten können, die weltweit von den Sternsingern unterstützt werden.

Photo: Brintrup-Feldhaus

Foto- und Kunstaktion zum Mitmachen!

Wir, das sind die Flüchtlingshilfe Roxel, die Freiwilligenagentur und ein Zusammenschluss aus ehrenamtlich Engagierten in der Flüchtlingsarbeit in Münster, wünschen uns ein gutes Zusammenleben in Roxel – aber wie kann das gehen?

Wir laden Sie ein, Ihre Ideen und Wünsche mit uns zu teilen. Was ist Ihnen wichtig? Wie stellen Sie sich das Zusammenleben im Stadtteil vor? Was gibt es schon, was fehlt?

Egal ob Ihre Familie seit Generationen hier wohnt oder ob Sie gerade in den Stadtteil gezogen sind, egal ob Schüler, Rentnerin, Feuerwehrmann, Schütze, Messdienerin oder Hausmann, alle sind eingeladen, ihre Perspektive einzubringen! Für junge Familien bieten wir Kinderschminken an, damit auch die Eltern Zeit haben, ihre Gedanken auszuführen.

Alle Ideen werden von einer Zeichnerin graphisch zu Papier gebracht und so zu einem Gesamtkunstwerk – lassen Sie sich überraschen! Außerdem besteht die Gelegenheit, sich in einer Fotobox mit seinem Wunsch zu fotografieren.

Wann? Freitag, 8. November von 15 – 18 Uhr (zur Marktzeit)
Wo? Auf dem Kirchplatz

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

plakatpdf_flüchtlingshilfe roxel 

 

Kabarett-Abend zum KöB Jubiläum

Der besondere Abend

Zu unserem 30. Jubiläum gönnen wir Ihnen und uns das Musik-Kabarett-Duo LOOSEFIT. Die beiden Frauen präsentieren uns ihr aktuelles Abendprogramm „Alles außer Frühling“ mit ausschließlich eigenen Songs. Sie verknüpfen in den Zwischenmoderationen geschickt subtilen Humor mit geistreichem Charme und passen damit besonders gut zu uns und unserer Liebe zum   künstlerisch gestalteten Wort – in geschriebener wie in gesungener Form.

Sie erleben eine etwas in die Jahre gekommene Sängerin (Caspar), die am Flügel von einer scheinbar engelsgleichen, jungen Pianistin (Karolin) begleitet wird. Diese, aus der Klassik kommend, ist stets um einen ordnungsgemäßen Ablauf des Abends bemüht. Im Ländlichen der Schweiz aufgewachsen, hat Karolin jedoch alle Mühe, sich gegen Caspars Berliner Schnauze durchzusetzen. Umso mehr nimmt sie mit Schweizer Gründlichkeit das Publikum im Sturm, während Caspar beharrlich versucht, anschaulich übertreibend die Show zu dominieren.

Eine überzeugende Fusion aus viel Erlebtem und trotz allem Heiteren, aus Sprudelndem und Gelassenheit, aus Jünger und Älter, aus Zartem und Bodenständigem, aus Melancholie und Optimismus. Alltagssituationen, dem Leben entnommen, manchmal skurril und immer ohne Scheu vor Emotionen und Tiefgang. Zwei Stimmen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Am 2. November, Beginn 20:00 Uhr

Einlass ab 19:30 Uhr im Pfarrheim St. Pantaleon in Roxel

Eintritt: frei  Austritt: freiwillig

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um persönliche oder telefonische Anmeldung während der Öffnungszeiten der Bücherei (Tel.:581540)

Lesepaten gesucht

Lesepaten gesucht

 Seit mehreren Jahren wird das Projekt „Lesepaten“ zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz der Grundschüler mit großem Erfolg an der Marienschule Roxel durchgeführt. Die Organisation und Koordination des Angebots liegt in den Händen der Pfarrbücherei  St. Pantaleon. Für das laufende Schuljahr werden noch lese-begeisterte Menschen gesucht, die sich in diesem Bereich gerne ehrenamtlich engagieren möchten. Lesepaten können Menschen sein, die gerne und gut lesen bzw. vorlesen und Spaß am Zusammensein mit Kindern haben. Sie gehen für 1 – 2 Unterrichtsstunden pro Woche in die Schule und lesen während der Unterrichtszeit mit einzelnen Kindern oder kleinen Gruppen. Die nähere Vorgehensweise wird mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern abgestimmt.

Nähere Informationen unter der Rufnummer 02534-2929 (Frau Brämswig)