Liebe Gemeinde!

Ich hoffe, viele von Ihnen hatten in den letzten Monaten die Gelegenheit, die neuen Mitglieder des Seelsorgeteams kennen zu lernen. Stellen Sie sich mal vor ihrem geistigen Auge alle vor, die dazu gehören – die, die neu sind, und die, die hier geblieben sind…wen oder was sehen Sie? Ich sehe eine bunte Mischung von Männern und Frauen mit unterschiedlichen Talenten, Persönlichkeiten, Begabungen und Macken. Gerade diese Vielfalt ist in meinen Augen ein echter Schatz in unserer Pfarrei. Ich erinnere mich gern an meine Jugendzeit in der Gemeinde St. Vincentius in Dinslaken: Dort gab es einen Pfarrer, der lebte eher wie ein franziskanischer Mönch. Es gab einen Kaplan, der auf dem Leiterwochenende bis fünf Uhr morgens mit uns gekickert oder geredet hat – und um 9:45 Uhr wieder am Altar stand. Und es gab einen Pastoralreferenten mit einer barocken Figur und Lebensweise. Ich habe damals gedacht: Wenn in der Kirche auf so kleinem Raum, wie es unsere Gemeinde war, schon Platz für so verschiedene Typen ist – dann ja vielleicht auch für mich? Es gibt nicht nur eine Form, wie man Christ-sein „richtig“ leben kann, nicht nur die eine Form der Nachfolge und auch nicht eine Form, wie ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin zu sein hat. Mich hat die Vielfalt in meiner Gemeinde inspiriert, um mich auf den Weg zu machen, um selber Pastoralreferent zu werden. Ich hoffe, Sie können das ähnlich sehen und finden in unserer Pfarrei auch Haupt- oder Ehrenamtliche, die Sie inspirieren,

meint Ihr Pastoralreferent Hendrik Werbick

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Beiträge

Sternsinger in der Gemeinde St. Stephanus zogen von Haus zu Haus

Segen bringen - Segen sein. So zogen vom 7. bis 9. Januar die Sternsinger in der Gemeinde St. Stephanus von Haus zu Haus. Unterstützt durch die Leiterrunde der KJG St. Stephanus brachten die Heiligen Drei Könige den Segen Gottes zu den Menschen. Auch das schlechte Wetter konnte sie dabei nicht…

Kirchenheizung defekt

Aufgrund technischer Probleme bleibt die Kirche St. Stephanus erst einmal kalt. Wir bitten dies zu entschuldigen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, mit der entsprechenden Firma die Heizung zu reparieren.

Wir machen uns auf den Weg mit den heiligen drei Königen

    Am Fest der heiligen drei König, 6. Januar, fand wieder das Gebet am Donnerstag statt. Das Matthäus-Evangelium über die Weisen aus dem Osten wurde ergänzt durch Texte und Gebete zum Thema „Aufbruch“ und der Zuversicht „Als Gesegnete gehen“. An das „Schritt-für-Schritt“-Gebet…

Neuer Impftermin – am 14. Januar in der St.-Anna-Kirche – bitte hier anmelden:

Das Impfangebot der Pfarrei St. Liudger vor Weihnachten wurde sehr gut angenommen. Es wird deshalb am kommenden Freitag, den 14. Januar fortgesetzt. Wer noch nicht (vollständig) geimpft ist, eine Drittimpfung (Booster) benötigt, über 30 Jahre alt ist, ist eingeladen, dieses Impfangebot  wahrzunehmen.…

Sternsinger brachten in Roxel den Segen wieder von Haus zu Haus

Sternsingeraktion 2022 in St. Pantaleon Unterstützt von 10 Organisatoren und Helfern und ausgesendet von Kaplan Hagedorn zogen am Samstag (8.1.) über 60 Kinder, teilweise begleitet von ihren Eltern, und 6 Erwachsene als die heiligen drei Könige durch Roxel und brachten den Neujahrssegen zu vielen…

Kindergottesdienst in St. Stephanus

Etwa 30 Kinder und Erwachsene hatten sich am Sonntag, 9. Januar versammelt, um unter freiem Himmel die Geschichte der Heiligen drei Könige zu hören und die Sternsingeraktion der Gemeinde St. Stephanus feierlich abzuschließen - gemeinsam mit der zeitgleich in der Kirche stattfindenden Messfeier. Leuchtende…