Liebe Gemeinde!

„Man muss weggehen können / und doch sein wie ein Baum: / als bliebe die Wurzel im Boden, / als zöge die Landschaft und wir ständen fest.“ Beim Abschied kommen mir diese Worte von Hilde Domin in den Sinn. Die Dichterin weiß, wovon sie spricht. Sie hat viele Jahre im Exil gelebt, um der Judenverfolgung in Deutschland zu entgehen. Viele sind damals ums Leben gekommen, weil sie nicht rechtzeitig wegkamen. Andere konnten fliehen, haben aber mit der Heimat den Boden unter den Füßen verloren. Gegen solche bodenlose Fremdheit hilft wohl nur die Haltung eines Menschen, der verwurzelt ist, ohne festzusitzen. Aber wie kann man das? Die Dichterin sagt es in Bildern: „Man muss den Atem anhalten, / bis der Wind nachlässt / und die fremde Luft um uns zu kreisen beginnt, / bis das Spiel von Licht und Schatten, / von Grün und Blau, / die alten Muster zeigt / und wir zuhause sind, / wo es auch sei, / und niedersitzen können und uns anlehnen, / als sei es an das Grab / unserer Mutter.“ Je länger, je mehr ist Heimkehr nur noch die Rückkehr zu den Toten. Aber mit ihren Grabsteinen wird die bleibende Stadt im Himmel erbaut. Dorther kommen wir, und dorthin gehen wir. Dort sind wir zu Hause, und das lässt mich Halt finden, wo es auch sei.
In diesem Sinne: Adieu!

Ihr Wilfried Eisele

Aktuelle Beiträge

Jahreshauptversammlung kfd St. Anna

Die kfd St.Anna hatte zur Jahreshauptversammlung in das Bürgerzentrum "Hof Hesselmann" eingeladen. Für ihre 60-jährige und 50-jährige Mitgliedschaft in der kfd wurden Ursula Klose, Anne Bergmann und Ingrid Wollseifer geehrt. Beim Jahresrückblick standen die Veranstaltungen zum 90 jährigen…

Verabschiedung von Herrn Prof. Dr. Wilfried Eisele

Am Sonntag wurde Herr Prof. Dr. Wilfried Eisele in einem feierlichen Gottesdienst in St. Anna verabschiedet. Fünf Jahre wirkte er in unserer Pfarrei St. Liudger als Seelsorger mit. Der st.-annen-chor hat den Gottesdienst musikalisch mitgestaltet. Am Altar zelebrierten außer Herrn Eisele auch Pastor…

Aus dem Pfarreirat vom 8. März 2017

Die Ziele und Schwerpunkte der seelsorglichen Arbeit, die Teil der Ausarbeitung eines Lokalen Pastoralplans sind, wurden vom Pfarreirat in seiner Sitzung am 8. März ausformuliert. Im Fokus stehen die Kinder und ihre Eltern in den KiTas und bei der Vorbereitung auf die Erstkommunion. Die Pfarreiratswahlen…

Sing & Pray-Abende in St. Pantaleon

Auftanken in der Fastenzeit - Gebet - Gesang - Gespräch Am vergangenen Donnerstag (2. März 2017) versammelten sich rund 30 Menschen in der Roxeler St.-Pantaleon-Kirche zum ersten "Sing & Pray" in der Fastenzeit. Bei gedämpftem Licht und Kerzenschein erfüllten sie die Kirche mit ihrem Gesang…

Weiberfastnacht im Hof Hesselmann

Rund 120 Närrinnen in bunten Kostümen feierten im Hof Hesselmann Weiberfastnacht. Die Tanzgarde des SV Bösensell und die Gruppe "Fire" von der KG Hiltrup begeisterten die Frauen mit ihren Tanzdarbietungen. Ein weiterer Programmpunkt war der Sketch von "Die Damen hinter der Bahn". Nach dem Lied…

Nächste Veranstaltungen

Aus der Pfarrei

Mit St. Liudger in die Ewige Stadt

rom

Im Herbst 2017 macht sich die Pfarrei St. Liudger auf den Weg nach Rom. Die Mitglieder aus allen vier Gemeinden sind herzlich zur Teilnahme an der großen Fahrt eingeladen. Unter den folgenden Links finden Sie alle Infos zur Fahrt. Die Anmeldung zur Fahrt sollte möglichst bald erfolgen.

Gefällt mir

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Facebook!