Jahresversammlung der Frauengemeinschaft Albachten

Nach mehr als 2 Jahren hat die Jahresversammlung der kfd am 24.04.2022 wieder stattgefunden, coronabedingt im Haus der Begegnung (HdB) in Albachten.
Im Jahresbericht 2020-2022 stellte Annelen Schulting (5.li) fest, dass aufgrund der Pandemie viele Veranstaltungen abgesagt werden mussten, dennoch gelang es dem Organisationsteam, einige Angebote zu verwirklichen, wie z.B. eine Wanderung durch die Baumberge, eine alternative Maiandacht am Bildstock auf der Ökuwiese, eine Führung durch den Garten des Kapuzinerklosters, oder eine außergewöhnliche Adventskalenderaktion. Im Jubiläumsjahr 2020 (120 Jahre Frauengemeinschaft in Albachten) wurde allen 241 Mitgliedern ein Geschenk ins Haus gebracht, da eine Feier nicht möglich war.
Karin Schlieker (3.li) als eine der Organisatorinnen des 2017 von der kfd ins Leben gerufenen Küken-Treffs stellte einige Highlights vor, die trotz der Pandemie stattgefunden haben wie z.B. ein Nikolausbesuch im Pfarrheim oder ein Laternenumzug mit Blaskapelle, Kakao und Brezeln für die „Küken“ mit Familien. In diesem Zusammenhang ist am 19. Juni 2022 ein Sommerfest für jung und alt unter dem Motto „kfd meets Küken“ geplant.
Besonders geehrt wurde das Mitglied Mechthild Kreilkamp (2.li), die für den Begräbnisdienst in der Pfarrei St Ludger beauftragt wurde.

In den alle 2 Jahre stattfindenden Wahlen wurden jeweils 4 der 8 Mitglieder des Leitungsteams für weitere 4 Jahre gewählt: Birgit Winterhoff (3.re), Birgit van der Kolk (5.re), Gisela Holstiege (4.li) und Angelika Surmann (abwesend) stellten sich zur Wiederwahl und wurden mit jeweils einer Enthaltung wiedergewählt. Neu ins Team gewählt wurde Anke Eggelsmann (1.re), die die Aufgabe als Kassiererin von Annelie Beckmann (1.li) übernehmen wird. Birgit Winterhoff als Teamsprecherin dankte Frau Beckmann für die sehr sorgfältige Ausübung des Amtes. Weiterhin im Team sind Annelen Schulting (5.li), Kathrin Heine (4.re) und Dorothee Schlamann (2.re).

1. Jugendevent in Albachten

1. Jugendevent in Albachten
Am kalten Samstag des 2. April 2022 fanden sich fast 30 junge Menschen in der Kirche ein, um gemeinsam Musik zu hören und zu beten. „Like a Prayer“ von Madonna mit einzelnen Textzeilen und Bildern auf der Leinwand dazu waren ebenso eindrucksvoll wie eine von einigen Jugendlichen selbst gefilmte Tagesschau und der gegenseitige Segen. Anschließend gab es am Lagerfeuer Stockbrot und kalte Getränke.

 

 

„… and it feels like home“
Unsere Sorgen konnten wir auf Zetteln notiert vor Gott tragen.
Sie wurden in einer Schale gesammelt und verbrannt. Anschließend durften
wir mutmachende Gedanken auf eine Visitenkarte schreiben und mit nach
Hause nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

„life is a mystery“
Das Rezept: Hefe, Mehl, Wasser, Salz, ein dreckiger Stock,
ungewaschene Hände – und hinterher hat niemand Bauchweh. Bei den
winterlichen Temperaturen war Stockbrot am Lagerfeuer genau die
richtige Idee.

 

 

 

 

 

 

„I can feel your power“
Wärme, Licht, Gemeinschaft – Wenn wir gestärkt nach Hause gehen,
vielleicht einen Denkanstoß mitnehmen, ein gutes Gespräch, einen
neuen Witz, die nach Rauch riechenden Jacken oder den besten Freund,
dann sind die Nachrichten der Tagesschau für einen Moment weit weg.

#MachtLichtAn Aktion in St. Ludgerus

Die Frauengemeinschaft kfd St. Ludgerus Albachten lädt ein zur Klage-Andacht unter dem Motto #MachtLichtAn am Sonntag, 20. März 2022 um 18:30 Uhr vor der Ludgeruskirche in Albachten., um die Türen der Kirche von außen bis in jede Ecke hinein zu beleuchten. Der kfd Diözesanverband Münster ruft – 3 1/2 Jahre nach der ersten „Macht Licht an“-Aktion“ auf zu einer weiteren Klage-Andacht zum Missbrauchsskandal und zum Gebet zur Erneuerung der Kirche. Es ist weiterhin nötig, Licht in die dunklen Ecken unserer Kirche zu bringen gegen Vertuschung und für grundlegende Reformen einzustehen.

Über 60 Sternsinger brachten Segen in Albachtener Häuser

Am Samstag (8.1.) fand in Albachten die diesjährige Sternsingeraktion statt. 60 Kinder und vier Erwachsene zogen dabei verkleidet als Kaspar, Melchior und Balthasar durch die Straße und brachten den Segen 20*C+M+B+22 an Häuser, Einrichtungen und Geschäfte. Viele Teilnehmer berichteten im Anschluss von ihren Begegnungen: „Die Leute haben sich riesig gefreut, dass wir da waren.“ Trotz der schwierigen Coronabedingungen ließen sich die Kinder und Erwachsenen nicht abhalten, den ganzen Tag Spenden zu sammeln. „Aufgrund der Pandemie haben wir uns lange viele Gedanken gemacht, ob die Aktion von Haus zu Haus durchführbar ist“, so die Organisatoren. Grundvoraussetzung für alle Beteiligten war ein negativer Coronatest. Masken und Abstandsregeln waren selbstverständlich. „Sogar ein Mittagessen konnten wir durch zwei versetzte Essenszeiten anbieten“, heißt es in einer Mitteilug der Gemeinde. Die diesjährige Aktion stand unter dem Motto: „Gesund werden-Gesund bleiben“, ein Kinderrecht weltweit. Das vorläufige Ergebnis des Aktionstages lag bei 6.800 €, worauf alle sehr stolz sind, vor allem, weil die Mehrfamilienhäuser nicht besucht werden konnten. Neben dem Geld für das Sternsingerprojekt vom Kindermissionswerk erhielten die Teilnehmer auch viele Süßigkeiten und Plätzchen. Davon durften sie mit nach Hause nehmen, was sie wollten. Vieles gaben sie jedoch für soziale Einrichtungen ab: für die Bahnhofsmission, das Vinzenzwerk und das Caritas-Jugendwohnen in Münster.

Die Organisatoren möchten an dieser Stelle ein herzliches DANKE sagen: Den vielen motivierten Kindern und Erwachsenen, die durch die Straßen gezogen sind, den Eltern, die ihr Kinder tatkräftig unterstützt haben, den großzügigen Albachtener Spendern und den weiteren Helfern.

Aussendungsfeier der Albachtener Sternsinger: Pater Tom segnete in der Ludgerus-Kirche alle Beteiligten und die Kreide für die Haussegen.

Weihnachtsferien

Die Bücherei St. Ludgerus Albachten ist vom 22. Dezember bis einschließlich 8. Januar geschlossen.

Das Team der Bücherei wünscht allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Corona-Update: 2G-Regel in der Bücherei

Auch  in der Bücherei St. Ludgerus Albachten gilt seit dem 24.11.2021 die 2G-Regel. Genaue Informationen finden Sie in dem Schreiben vom Team der Fachstellen Bücherei des Bistums.
Hier ein Auszug aus dem Brief:
„Liebe Mitarbeitende in den Büchereien im nordrhein-westfälischen Teil des Bistum Münster,
durch die neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW gilt ab dem 24. November eine 2G-Regel für
den Besuch der Bücherei – auch bei Veranstaltungen etc.
Es ist somit ein Immunisierungsnachweis durch vollständige Impfung oder Genesung erforderlich.
Personen, die ein ärztliches Attest (max. 6 Wochen alt) haben, benötigen einen tagesaktuellen Testnachweis.
Ausgenommen sind Kinder bis einschließlich 15 Jahre.
Die Kontrollen der Immunisierung – mit stichprobenartigen Kontrollen der Ausweispapiere – muss durch
die Mitarbeitenden der Bücherei erfolgen.
Bei Nutzern mit digitalen Nachweisen soll ab dem 26. November die CovPassCheck-App genutzt werden.
Für Mitarbeitende (egal ob haupt- oder ehrenamtlich) gilt eine 3G-Regel, zusätzlich müssen Getestete
mit medizinischer Maske ihren Dienst verrichten.
Die Coronaschutzverordnung finden Sie hier: https://www.land.nrw/corona
Weiterhin gilt Abstand, Hygiene, Maskenpflicht“
Bild von geralt auf pixabay

Adventskalender für Frauen in Albachten

Die Frauengemeinschaft kfd St. Ludgerus Albachten lädt alle Frauen ein, ob jung oder alt, füreinander einen Adventskalender zu basteln. Wer mitmachen möchte (auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen), bekommt einen Adventskalender.

Dazu meldet sich jede Teilnehmerin zunächst unter kfd30plus.Albachten@t-online.de oder telefonisch bei Monika Schreckenberg (Tel. 8321) bis zum 10.11.2021 an.

Danach werden 24 gleiche Kleinigkeiten (max. 1€/Teil) gebastelt, gekauft, gemalt oder …. Diese 24 identischen Kleinigkeiten sollten adventlich eingepackt werden und in einem, mit dem eigenen Namen beschrifteten Karton oder einer Tasche, vom 22. bis 24.11.2021 bei Monika Schreckenberg, Am Kämpken 31, abgegeben werden.

Am 29. und 30.11.2021 nachmittags kann der mit Überraschungen prall gefüllte, persönliche Adventskalender an gleicher Anschrift abgeholt werden.

Viel Spaß dabei wünscht das kfd-Team

Wiedereröffnung des Senioren-Cafés in Albachten

Ab Dienstag, 24. August findet im Pfarrheim St. Ludgerus Albachten wieder der wöchentliche Seniorentreff von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr statt.

Nach  Kaffee und Kuchen (3 €) gibt es ein geselliges Beisammensein mit verschiedenen Spieleangeboten.

Jede/r Teilnehmer/in sollte geimpft, getestet oder genesen sein. Um Anmeldung wird gebeten unter tel.: 02536/8336 (D. Schlamann).

Pättkes-Tour der Frauengemeinschaft Albachten

Die erste Pättkes-Tour der kfd Albachten in diesem Jahr hat trotz der Ferienzeit großen Anklang gefunden. Bei schönem Wetter machten sich 27 Teilnehmerinnen von 40 bis über 80 Jahre auf den Weg nach Amelsbüren, wo es bei einer Rast mit einer kleinen Stärkung viel zu erzählen gab. Nach 2,5 Stunden und 27 km kamen alle Frauen wohlbehalten wieder in Albachten an.