Jubiläum 50 Jahre Annakirche

Am vergangenen Wochenende haben wir das 50. Jubiläum des Pfarrzentrums St. Anna gefeiert. Die Reise begann musikalisch mit einem Konzert des st.-annen-chores (mit Verstärkung des Ludgeruschores) und weiteren Stücken, die aktuelle und ehemalige Kirchenmusiker beigetragen haben. Ein stilistisch äußerst abwechslungsreicher Abend mit Klängen zum Träumen, zum Mitfiebern und mit Rhythmus bescherte einen gelungenen Auftakt mit vielen Begegnungen im Anschluss mit alten und neuen Bekannten.

Am Samstag ordnete Stefan Rethfeld in seinem Vortrag dann die Architektur von St. Anna in das Gesamtwerk von Harald Deilmann ein, in dem – bezogen auf den Kirchenbau – St. Anna eine Art Schluss- und Höhepunkt war. Ein Punkt, der auch heute noch zu denken gibt, ist die Antwort auf die Frage, was der Mittelpunkt des Pfarrzentrums ist? Nicht die Kirche, so Stefan Rethfeld, sondern der zum Stadtteil hin offene Kirchplatz mit dem Brunnen. Ein Gedanke, der dazu inspirieren kann zu überlegen, was das heute für unsere Gemeinde bedeutet…

Den Abschluss bildete schließlich am Sonntag das Gemeindefest. Nach der Festmesse gab es eine Hüpfburg und Kinderschminken, Pommes und Bratwurst, das Karussell der KAB, das 30-jähriges Jubiläum gefeiert hat, Kaffee und Kuchen, Casino und Wurfspiele u.v.m. Das Konzert des Schulchores der 3.- und 4.-Klässler der Peter-Wust-Schule hat dann noch einmal fast 200 Personen in die Kirche gelockt. Bei bestem Festwetter wurden die Möglichkeiten zur Begegnung genutzt wie lange nicht mehr – und wenn Pastoralreferent Hendrik Werbick dem bunten Treiben nicht um 17 Uhr ein Ende gesetzt hätte, damit noch genügend Menschen zum Aufräumen da sind, wären wahrscheinlich besonders einige Kinder und ihre Eltern gerne noch länger geblieben… Die Gemeinde St. Anna dankt v.a. allen Ehrenamtlichen, die durch ihren unermüdlichen Einsatz dieses tolle Fest(wochenende) möglich gemacht haben!

Ich werde 50. Kommt vorbei! Eure Anna.

An diesem Wochenende feiern wir das 50. Jubiläum der „roten Ikone“, unserer St.-Anna-Kirche. Aus diesem Anlass gibt es ein vielfältiges Programm:

 

Schon seit dem letzten Sonntag ist im Pfarrsaal eine Ausstellung zum Bau der St.-Anna-Kirche vor 50 Jahren zu sehen. Auf 17 Bildtafeln, die von Karl-Heinz Pötter zusammengestellt wurden, lässt sich die Entwicklung von den ersten Entwürfen über den Rohbau bin hin zum Umzug und der Kirchweihe am 23.9.1972 verfolgen. Der Pfarrsaal ist zu Öffnungszeiten der Kirche immer zu erreichen.

 

 

 

 

Beginnen wird das Fest am Freitag mit einem tollen Konzert: Ab 19 Uhr singt der st.annen-chor mit Unterstützung des Ludgerus-Chores unter der Leitung von Felicitas Gerwin. Weitere Teile des Programms gestalten Michael Schwarte, unser ehemaliger Kirchenmusiker, mit einigen Stücken auf der Orgel sowie Caroline Kirchhoff und Claudia Korsmeier mit Schuberts „Bürgschaft“.

An unserer Kirche selbst scheiden sich oft die Geister. Eine anregende und lebendige Würdigung erhält die sie zu ihrem 50. Geburtstag am Samstag um 15 Uhr durch einen Vortrag von Stefan Rethfeld. Unter dem Titel: „St. Anna Münster – Zeitzeugnis einer lebhaften Debatte. Gedanken zur Entstehungsgeschichte und zur Architektur von Harald Deilmann“ lädt er ein, die Gedanken hinter dem Bau zu entdecken und sich so den Raum auf neue Weise zu erschließen. Geeignet gerade auch für die Menschen, die sich schwer tun mit dem Bau 😉

Und dann natürlich der letzte Höhepunkt: die Festmesse am Sonntag (mit Kinderkatechese) und das Gemeindefest rund um die Kirche. Dazu öffnet der Kindergarten seine Pforten, es gibt Spiel- und Bastelangebote aller Art, eine Hüpfburg und für das leibliche Wohl wird auch gesorgt. Ein Highlight wird das Konzert des Schulchores der Peter-Wust-Schule um 15 Uhr in der Kirche sein, gegen 17 Uhr endet das Fest.

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen in Mecklenbeck

Gut besucht war der Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen am 4. März in der St.-Anna-Kirche. Am ersten Freitag im März jeden Jahres stehen Frauen in über 150 Ländern auf und reichen sich im Gebet rund um den Globus die Hand. Die Gottesdienstordnung in diesem Jahr wurde von Frauen aus England, Wales und Nordirland unter dem Motto: Zukunftsplan: Hoffnung vorbereitet. Die Weltgebetstags-Kollekte unterstützt Projekte für Frauen und Mädchen in schwierigen Problemlagen, damit sie für ihre Rechte aufstehen und ein selbst bestimmtes Leben führen können. In Mecklenbeck betrug die Kollekte 185,10 €.

Wieder eine gelungene ökumenische Sternsingeraktion in Mecklenbeck

Dank der motivierten Kinder und auch engagierten Eltern konnte trotz Corona eine erfolgreiche Sternsingeraktion durchgeführt werden. An 10 verschiedenen markanten Orten im Stadtteil standen Kaspar, Melchior und Balthasar und verteilten eine Segen zum Abholen. Viele Mecklenbecker freuten sich über diesen „Segen to go“ und spendeten für Kinder in Afrika und Venezuela.

Wer keine Gelegenheit hatte einen der Orte aufzusuchen, kann noch bis zum 2. Februar 2022 spenden:

Kath. Kirchengemeinde St. Liudger
IBAN: DE 89 4006 0265 0002 6657 01
Verwendungszweck: „Sternsingeraktion Mecklenbeck 2022“

oder im Pfarrbüro St. Anna abgeben.

Am Dreikönigstag, 6. Januar, findet um 18.00 Uhr ein Gottesdienst mit unseren Sternsingern statt, wozu alle herzlich eingeladen sind.

Ökumensiche Sternsingeraktion in Mecklenbeck

Die Sternsingeraktion ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Corona bedingt ziehen auch in diesem Jahr die Sternsinger nicht von Haus zu Haus, sondern stehen verteilt an Plätzen in Mecklenbeck. Die Aktion findet am 4. Januar 2022 statt. Hier finden Sie unsere Sternsinger von ca. 9.30-12.30 und von 14.00-17.30 Uhr: St.-Anna-Kirche; Martin-Luther-Kirche; Kleine Peter-Wust-Schule; Friedhof; Waldweg, Bushaltestelle; Am Dill/ Spielplatz; Ossenkampstiege 45/Klapperhagen; Meckmannweg/Goldenbergstraße; Hof Hesselmann (nur Nachmittags). Die gesegneten Aufkleber werden auch in den beiden Kirchen ausliegen. Wer darüber hinaus unsere Projekte, Casa Hogar in Venezuela und Krankenhäuser in Afrika, unterstützen möchte:

IBAN: DE 89 4006 0265 0002 6657 01; Verwendungszweck: „Sternsingeraktion Mecklenbeck 2022“. Kontakt: Kath. Kirchengemeinde St. Liudger, Gemeinde St. Anna, Dingbängerweg 61, 48163 Münster; Telefon: 0251 27600050

Die Projektzettel liegen ebenfalls in den Kirchen aus.

Der Gottesdienst mit den Sternsingern findet am Donnerstag, 6. Januar um 18.00 Uhr in der St.-Anna-Kirche statt.

 

Lebendiger Adventskalender in Mecklenbeck

Die evangelische Johannes-Gemeinde hat in diesem Jahr einen „Lebendigen Adventskalender“ initiiert, der als ökumenisches Projekt in Mecklenbeck und rund um die Gnadenkirche und St. Gottfried stattfindet. Viele Aktive, die sich bereits für die Gemeinden engagieren, haben sich bereit erklärt, ihr Fensterchen oder Türchen zu gestalten und lebendig werden zu lassen.

Alle sind herzlich eingeladen, an jedem Tag für 15-20 Minuten an einem neuen Ort – draußen und mit Abstand – den Geschichten zu lauschen, zu singen und im Gebet innezuhalten. Die Orte und Zeiten finden Sie auf den Flyern, die in der Kirche ausliegen oder hier.

Am 6.12. ist der Adventskalender um 17:30 Uhr vor der St.-Anna-Kirche, am 8.12. um 18 Uhr am Hintereingang der Bücherei.

Kreuzweg durch Mecklenbeck

Auch in diesem Jahr wird es nicht möglich sein, am Karfreitag den Kreuzweg durch Mecklenbeck mit vielen Menschen zu gehen. Jeder einzelne ist aber eingeladen, sich ein Faltblatt mit Texten und Bildern zu den Stationen mitzunehmen und den Kreuzweg allein zu gehen oder zuhause zu beten. Die Faltblätter werden in der Karwoche in der St.-Anna-Kirche ausgelegt und sind auch hier abrufbar. Kreuzweg durch Mecklenbeck 2021

 

Ökumenische Sternsingeraktion in Mecklenbeck

Die ökumenische Sternsingeraktion in Mecklenbeck war zwar anders als in den vorigen Jahren, aber trotzdem ein voller Erfolg. Trotz Corona hatten sich 44 Kinder und Erwachsene für die Aktion gemeldet, und so baute je eine Sternsingergruppe an 10 Plätzen ihren Stand auf. Dort konnte man Segensaufkleber abholen und für die Projekte der beiden Mecklenbecker Gemeinden spenden. Natürlich wurden auch Süßigkeiten gern gesehen. Nach einem ökumenischen Aussendungsgottesdienst vor der St.-Anna-Kirche zogen alle Gruppen trotz der Kälte fröhlich los. Würden sie nun auch Besuch bekommen? Tatsächlich wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen, viele Menschen holten sich den „Segen to go“, und das Organisationsteam kann sich für über 7500 € bedanken, die gerade in der Pandemiezeit den hilfsbedürftigen Kindern bei der Avicres in Brasilien und der „Casa Hogar“ in Venezuela helfen. Unser herzlicher Dank gilt den Heiligen Königen und ihren Eltern, die mit Einhaltung der Hygieneregeln so viel Freude und Mitmenschlichkeit bewirkt haben, und natürlich auch den großzügigen Spendern. Die Segensaufkleber kann man sich weiterhin in den Kirchen mitnehmen.

Wenn Sie unsere Projekte noch unterstützen möchten:

Kath. Kirchengemeinde St. Liudger, IBAN DE89 4006 0265 0002 6657 01 unter dem Stichwort „Sternsinger Mecklenbeck“.

 

Sternsingen – aber sicher

Die ökumenische Sternsingeraktion steht unter dem Motto „Sternsingen – aber sicher“ und wird vom Sternsingerteam aus den Gemeinden St. Anna und Johannes vorbereitet.

Dabei planen wir bei allen Veranstaltungen Abweichungen vom Gewohnten ein, um die Hygienevorgaben zu erfüllen. Das Kindermissionswerk hilft uns mit Tipps, und mit den anderen Gemeinden der Pfarrei St. Liudger sprechen wir uns ab. Dies erfordert eine Menge Planung und Organisation, aber wir wissen, wie viele Menschen in Mecklenbeck sich auf die Sternsinger freuen und auf den Segen, den sie zu ihnen bringen. Deshalb hoffen wir, dass sich ganz viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene beteiligen, damit es auch in diesem Jahr eine fröhliche und erfolgreiche, aber auch sichere Aktion wird. Ihre Spenden gehen wie im vorigen Jahr an die Hilfsorganisation Avicres in Brasilien, die damit ihr Haus für vernachlässigte (Straßen-) Mädchen unterstützt, und an das Kinderheim „Casa Hogar“ in Venezuela.

Die Termine stehen jetzt fest:

Anmeldung Sternsinger: bis Montag, 7. Dezember, in die Briefkästen der Pfarrbüros einwerfen.

Vortreffen: Donnerstag, 10. Dezember, 16.00 Uhr in der St.-Anna-Kirche

Sammeltage: Dienstag, 5. Januar und Mittwoch, 6. Januar 2021

Einkleidung und Aussendung: Dienstag, 5. Januar um 8.45 Uhr in der St.-Anna-Kirche

Gottesdienst mit den Sternsingern: Mittwoch, 6. Januar um 18.00 Uhr in der St.-Anna-Kirche

Dankeschöntreff: Freitag,8. Januar 2021, um 16.00 Uhr im Gustav-Adolf-Haus, Martin-Luther-Gemeinde

Sollte sich wegen der Corona-Epidemie noch einiges ändern müssen, werden wir so schnell wie möglich über die Homepage von St. Anna und die Tageszeitung informieren – aber wir hoffen, dass alles so klappt, wie wir es geplant haben.