Erstkommunion in St. Anna und St. Stephanus

IMG_1017Traditionell zu Christi Himmelfahrt (5. Mai 2016) kamen in der Mecklenbecker St.-Anna-Kirche 22 Kinder vor den Altar und empfingen zum ersten Mal die heilige Kommunion. Jesus ist nicht nur an diesem Tag in Brot und Wein da. Vielmehr ist er immer bei uns und sagt uns: „Alles was mein ist, ist dein.“ Dies war das Motto der diesjährigen Vorbereitungszeit. Pfarrer Timo Weissenberg brachte dazu das anschauliche Beispiel, dass wir uns durch Fotos von lieben Angehörigen oder durch einen Ehering mit unseren Lieben verbunden fühlen. Genauso kann sich die Kommunion anfühlen.

Weitere Fotos der Erstkommunionfeier in St. Anna, erstellt von der Roxeler Fotografin Karin Pache, gibt es in unserer Fotogalerie.

Wir gratulieren allen Kindern herzlichen und bedanken uns bei allen Mitwirkenden, besonders bei dem Arbeitskreis Erstkommunion.

 

Am 5. Mai empfingen in der Gemeinde St. Stephanus 14 Kinder ihre erste heilige Kommunion. Die Feier stand unter dem Motto „Hoffnungszeichen – einander Hände reichen“, welches aus unserer Wesenheit als Mensch herausgearbeitet wurde. Die Mädchen und Jungen haben dazu in der Vorbereitungszeit die Umrisse ihre eigenen Hände aufgemalt, ausgesägt und gemalt. Damit gestalteten sie das gemeinsame Hoffnungszeichen.

In der Dankandacht am frühen Abend wurde der Tag meditativ reflektiert und die religiösen Geschenke gesegnet. Wir bedanken uns bei allem, die zum Gelingen der Vorbereitung und des Festgottesdienstes beigetragen haben.

Erstkommunion-Wochenende der Stephanus-Gemeinde

Erstkommunion_Wochenenden_2016Am letzten Wochenende im Januar waren wir mit den Erstkommunionkindern auf der Jugendburg Gemen. Anhand eines Comics haben die Kinder einige Brotgeschichten aus der Bibel gehört.

Ein weiterer thematischer Schwerpunkt war der Meßaufbau, den wir beispielhaft vollzogen haben. Das Foto zeigt uns beim „Vater unser“ Beten mit Gesten. Dann ging es noch um das Thema Hände. Die Kinder haben u. a. ihre Hände aus Holz ausgesägt und bemalt.

Es war eine intensive Zeit, die wir miteinander verbracht haben. Wir danken allen Kindern und Eltern für die gute Gemeinschaft.