Beiträge

Abschied von Pastoralreferentin Anne Bußmann

Ein Abschied ohne Handschlag und Umarmung? Dass dies kein Ding der Unmöglichkeit ist und trotzdem Nähe und Herzlichkeit erfahrbar werden, zeigten die Abschiedsgottesdienste für Anne Bußmann. Die Pastoralreferentin und Ansprechpartnerin vor Ort in St. Ludgerus, Albachten, wechselt in die LWL-Klinik, wo sie künftig als Krankenhausseelsorgerin tätig sein wird.

An ihrem bisherigen Hauptwirkungsort Albachten wurde sie am vergangenen Wochenende in den Gottesdiensten verabschiedet. In den Abschiedsreden, die während der Messen gehalten wurden, wurden Bußmanns Energie und Begeisterungsfähigkeit thematisiert, mit denen sie in der Gemeinde viel auf den Weg gebracht habe. Die Anerkennung für ihr Wirken wurde mit vielen Beispielen aus der täglichen Arbeit belegt.
Für das Seelsorgeteam dankte ihr Pfarrer Timo Weissenberg. Im Namen des Gemeindeausschusses ließ Dr. Ulrich Töns Bußmanns Wirken humorvoll Revue passieren und gab ihr gute Wünsche mit auf den Weg. Birgit Winterhoff sprach im Namen der Albachtener Vereine, Bernhard Egger für den Kirchenvorstand. Auch im Pfarreirat werde man sie vermissen, erklärte dessen Vorsitzende Claudia Korsmeier.

Obwohl sich Anne Bußmann keine Geschenke gewünscht hatte, sondern eine Beteiligung an der Anschaffung einer Holzskulptur, die die Würde und Verantwortung jedes Getauften symbolisiert, erhielt sie darüber hinaus zahlreiche Geschenke. Dass Anne Bußmann als Ansprechpartnerin vor Ort in der Gemeinde viel Verantwortung gehabt habe und dieser auch gerecht geworden sei, hob Pfarrer Timo Weissenberg hervor, betonte aber auch Bußmanns Anliegen, jeden Getauften als Verantwortlichen für die Sache Jesu zu sehen und ernst zu nehmen. Mit zahlreichen guten Wünschen für die Zukunft versehen, konnte Anne Bußmann den Stab an ihre Nachfolgerin Magdalena Trifunovic überreichen.

Wanderexerzitien im Rothaargebirge mit 19 Frauen aus der Pfarrei

Frauen-Exerzitien der Pfarrei St. Liudger

Drei Tage lang waren 19 Frauen aus der Pfarrei St. Liudger vom 11. bis 13. September im Rothaargebirge unterwegs. Sie wanderten um die 50 Kilometer durch die Natur und beschäftigten sich währenddessen mit ihrem Glauben. Im Mittelpunkt standen der Austausch und die Auseinandersetzung mit Gott  und Impulse zum Thema „Meine Zeit steht in Deinen Händen“. Bei Gesprächen und bei Gebetszeiten mit Musik entstand eine offene und gute Atmosphäre, in der die Frauen auch die Gelegenheit wahrnahmen, miteinander darüber nachzudenken, was Sie im Alltag antreibt, welche Aktivitäten breiten Raum einnehmen oder was für sie Kraftquellen sind. Für einen Austausch untereinander und singen von Liedern im Freien war genügend Zeit, auch um diese Auszeit aus dem hektischen Alltag zu genießen. Die Frauen waren in einem Hotel untergebracht, von dem aus sie jeden Tag zu einem Ausgangspunkt gebracht wurden, von dem sie Wanderungen unternahmen und sie am Nachmittag oder Abend zurückkehrten. Die beiden Organisatorinnen betonen, eine Fortsetzung des Angebotes für Frauen-Wanderexerzitien im Jahr 2021 sei aufgrund der Nachfragen bereits angedacht.

Erstkommunionfeiern aus dem Frühjahr werden nun im September gefeiert!

Wir freuen uns sehr, die Feiern der Erstkommunion nun im September an folgenden Tagen zu feiern:

St. Pantaleon, Roxel:

– Samstag, 12. September um 9.00 Uhr und 11.00 Uhr

– Samstag, 19. September um 9.00 Uhr und 11.00 Uhr

– Samstag, 26. September um 9.00 Uhr und 11.00 Uhr

St. Ludgerus, Albachten:

– Samstag, 12. September um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr

– Samstag, 26. September um 11.00 Uhr und 14.00 Uhr

St. Anna, Mecklenbeck:

– Samstag, 12. September um 14.00 Uhr

– Sonntag, 13. September um 11.00 Uhr

St. Stephanus, Aaseestadt:

– Samstag, 12. September um 14.00 Uhr

– Sonntag, 13. September um 10.00 Uhr

 

In den Gemeinden St. Anna und St. Stephanus finden die Erstkommunionfeiern am Sonntag, 13. September zu den Gemeindegottesdienstzeiten statt. Da die Plätze in den Kirchen im Moment sehr begrenzt sind, und jeder Familie ermöglicht werden soll, wenigstens die engsten Angehörigen mitzubringen, bitten wir Sie um Verständnis, dass in den Erstkommunion-Gottesdiensten voraussichtlich kaum Platz für andere Gemeindemitglieder sein wird. Bitte weichen Sie auf die Vorabendmesse oder auf Gottesdienste in den anderen Kirchen unserer Pfarrei aus.
Vielen Dank!

Unsere Pfarrei St. Liudger hat einen neuen Kirchenvorstand

Am Wochenende 17./18. November 2018 wurde für unsere Pfarrei St. Liudger ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Zur Wahl hatten sich 19 Kandidaten gestellt, davon sind 16 Personen gewählt worden.

Es wurde fleißig gezählt

 

Hier das Wahlergebnis in alphabetischer Reihenfolge:

Kristin Backhaus, Martin Brintrup, Bernhard Egger, Klaus-Peter Fiege, Andreas Freckmann, Benedikt Holtmann, Dr. Michael Hovestadt, Klaus Hülsken, Thorsten Kähler, Prof. Dr. Peter Kenning, Rolf Klein, Reiner Marx, Heinrich Rövekamp, Monika Schulte-Ludwig, Beatrix Temlitz und Norbert Wilbertz.

Ersatzmitglieder sind:

Hans-Georg Fröhlich, Michael Kösters, Dr. Ulrich Möllenhoff.

Wir bedanken uns bei den Kandidaten, dass sie bereit sind, sich den Aufgaben in der Pfarrei zu stellen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Allen Wählerinnen und Wählern sagen wir herzlichen Dank für Ihre Stimme.