Beiträge

ostern@home in St. Liudger! Danke für Ihre Bilder…

So war „Ostern@home“
Danke für Ihre Bilder …

In St. Liudger haben wir dazu eingeladen, an einem Tag ein Foto zu machen, das zeigt, wie in diesem Jahr die Kar- und Ostertage in unseren Häusern und Gärten gefeiert wurden. Das konnte ein Foto von einer Bastelaktion, vom Malen, Backen, einem österlichen Spaziergang aber auch gerne von einer kleinen gottesdienstliche Feier sein.

Vielen Dank an alle die mitgemacht haben!

Alle, die uns ein Foto geschickt haben, stimmen zu, dass dies Foto öffentlich im Internet geteilt werden darf. Der Veröffentlichung kann jederzeit widersprochen werden. Schicken sie uns gerne noch ihr Foto an vanschelve@bistum-muenster.de

 

Wie ist „Ostern@home“ für Sie? Lassen Sie uns teilhaben…

Wie ist „Ostern@home“ für Sie? Lassen Sie uns teilhaben…

In St. Liudger laden wir alle ein, an einem Tag ein Foto zu machen, das zeigt, wie in diesem Jahr die Kar- und Ostertage in unseren Häusern und Gärten gefeiert werden. Das kann ein Foto von einer Bastelaktion, vom Malen, Backen, einem österlichen Spaziergang aber auch gerne von einer kleinen gottesdienstliche Feier sein. Nach Ostern veröffentlichen wir diese Fotos dann auf unserer Homepage. Alle, die uns ein Foto schicken, stimmen zu, dass dies Foto öffentlich im Internet geteilt werden darf. Der Veröffentlichung kann jederzeit widersprochen werden. Mit ihren Bildern kann eine bunte, österliche Fotostrecke ohne Kommentare entstehen. Schicken sie dazu ihr Foto bis zum 14. April per Mail an vanschelve@bistum-muenster.de

Sie können uns ein Foto senden oder zwei kurze Sätze schreiben oder drei Worte… wie ist Ostern für Sie in diesem Jahr?

Wir wünschen gesegnete Ostern, halleluja!

 

Gesegnete Osterkerzen ab Karsamstag erhältlich

Ab Karsamstag werden in den Kirchen die gesegneten Osterkerzen zur Mitnahme bereitliegen. Denken Sie bitte auch an Ihre Nachbarn, die vielleicht nicht in die Kirche kommen können und bringen ihnen eine Kerze mit einem Ostergruß aus unserer Pfarrei mit.

Livestream der Osternacht aus der Martini-Kirche

Pfarreien in Münster feiern gemeinsam die Osternacht

Für die Verantwortlichen der katholischen Pfarreien in Münster steht fest: „Ostern fällt nicht aus.“ Deshalb haben sie sich zusammengetan und werden erstmals gemeinsam die Osternacht am Karsamstag, 11. April, um 20 Uhr feiern. In Zeiten der Corona-Krise, in denen öffentliche Gottesdienste nicht stattfinden dürfen, können die Gläubigen die Feier des höchsten Festes in der katholischen Kirche im Internet verfolgen. Übertragen wird die Feier aus der St.-Martini-Kirche. Beteiligt sind jedoch alle Pfarreien: Die Pfarrer übernehmen je ein Element des Gottesdienstes in ihrer Kirche, das dann in die Übertragung eingebunden wird. Livestream der Osternacht aus der Martini-Kirche – aus allen 17 Pfarreien der Stadt werden Einspielungen integriert.

Über folgenden Link ist der Livestream erreichbar:

https://www.kirche-und-leben.de/martinilive/

 

Die Kirchen sind in den Kar- und Ostertagen besonders gestaltet

Kommen Sie gerne auch an den Kar- und Ostertagen in unsere vier Kirchen der Gemeinden in Roxel, Albachten, Mecklenbeck und der Aaseestadt. Dort gibt es und gab es in diesen Tagen verschiedene Gestaltungen zu den Kar- und Ostertagen, um auf eine besondere Weise, im Bezug auf unser Leben, Jesus zu begegnen und erfahrbar zu machen.

Die Kirchen sind geöffnet. Besucher werden gebeten, die notwendigen Hygiene- und Verhaltensregeln zu beachten.

In diesen Tagen sind auch die Selfies der Gemeindemitglieder in den Kirchen zu sehen. Die Selfies sind da um  „mit dabei“ zu sein und die Verbundenheit im Gebet zwischen Priester und Gemeinde zu stärken. Vielen Dank an alle die ein Selfie gesendet haben.

Wir wünschen allen gesegnete Kar- und Ostertage und frohe Ostern.

Herzliche Grüße aus der Pfarrei St. Liudger

Osterfeuer am Hof Hesselmann

Die freiwillige Feuerwehr in Mecklenbeck organisierte das Osterfeuer am Hof Hesselmann. Zusammen mit unserem Diakon Klemens Knob holten Sie das Feuer von der Osterkerze in der St.-Anna-Kirche und entzündeten damit das Osterfeuer. Das Feuer zog viele Besucher an.

Kreuzweg durch Mecklenbeck

Am Karfreitag nahmen am Vormittag etwa 25 Menschen an einem Kreuzweg durch Mecklenbeck teil. An zwölf Stationen wurde der Leidensweg Jesu mit einem besonderen Blick auf die Menschen im Stadtteil betrachtet, zum Beispiel Bedürftige, Kranke und Sterbende, Flüchtlinge, aber auch Kinder und die zahlreichen Ehrenamtlichen, die sich für andere einsetzen. Ein Holzkreuz wurde von Station zu Station weitergegeben.

Der Kreuzweg war vom Liturgieausschuss vorbereitet worden.

2016-03-27 OsterkerzeStPantaleon

Frohe und gesegnete Ostern!

2016-03-27 OsterkerzeStPantaleon„Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?“  Lk 24, 5

„Da sahen sie, dass der Stein vom Grab weggewälzt war; sie gingen hinein, aber den Leichnam Jesu, des Herrn,  fanden sie nicht.“  Lk 24, 2-3

„Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden. Erinnert euch an das, was er euch gesagt hat, als er noch in Galiläa war: Der Menschensohn muss den Sündern ausgeliefert und gekreuzigt werden und am dritten Tag auferstehen. Da erinnerten sie sich an seine Worte. Und sie kehrten vom Grab in die Stadt zurück und berichteten alles den Elf und den anderen Jüngern.“  Lk 24, 6-9

„Doch die Apostel hielten das alles für Geschwätz und glaubten ihnen nicht. Petrus aber stand auf und lief zum Grab. Er beugte sich vor, sah aber nur die Leinenbinden dort liegen. Dann ging er nach Hause, voll Verwunderung über das, was geschehen war.“  Lk 24, 11-12

Der Herr ist auferstanden!
Er ist wahrhaftig auferstanden!
Halleluja!

Wir wünschen  ein frohes und gesegnetes Osterfest
und erholsame Feiertage.

PalmsonntagVersöhnStPAN2016

Palmsonntag – Versöhnungsfeier und Anbetung in St. Pantaleon

Palmsonntag – Jesus zieht in Jerusalem ein

Palmwedel schwenkend und mit lauten Jubelrufen begleitet wird Jesus von seinen Jüngern und Anhängern in Jerusalem erwartet. Jesus zieht, auf einem Esel sitzend, in die Stadt Jerusalem ein.

Evangelium nach Lukas Lk 19, 28-40

PalmsonntagVersöhnStPAN2016An diesem letzten Sonntag vor Ostern beginnt mit dem Palmsonntag die Karwoche, die Heilige Woche. Am Vormittag wurden in unserer Seelsorgeeinheit die Sonntagsmessen in den Pfarrkirchen vor Ort gefeiert. In Prozessionen und mit Palmstöcken in den Händen zogen die Gemeinden in die Kirche ein. Symbolisch wurde so der Einzug in Jerusalem nachempfunden.

Am Abend des Palmsonntag fanden sich die Gläubigen der gesamten Seelsorgeeinheit zur gemeinsamen  Buß- und Versöhnungsfeier in der St.-Pantaleon-Kirche in Roxel ein. Mit Lesungstexten aus der Heiligen Schrift, Gebeten und  Gewissenserforschungen  gestaltete sich der erste Teil der Andacht.

Dann folgte eine „eigene Zeit vor Gott“. Man konnte im stillen Gebet vor dem Allerheiligsten (Monstranz) verweilen. Eine Schola führte mit meditativen Gesängen in und durch die Anbetungszeit. Persönliche Gebetsanliegen konnten auf Zettel geschrieben und in einem Korb abgelegt werden, die dann in ein Kloster gegeben werden. Die Schwestern dort werden für diese Anliegen beten. Opferkerzen standen bereit; sie konnten für ein persönliches Anliegen entzündet und auf den Altarstufen vor dem Allerheiligsten abgestellt werden.

An drei Gebetsorten in der Kirche waren Priester anwesend, die zu einem Beichtgespräch oder persönlichen Segen aufgesucht werden konnten. Man hatte zahlreiche Möglichkeiten, seine individuelle Bußzeit vor dem Herrn zu verbringen.

So wünschen wir Ihnen eine gesegnete Heilige Woche
mit Blick auf das Osterfest.

Osterflyer

Ostern in der Seelsorgeeinheit

OsterflyerWie in den vergangenen Jahren hat der Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit einen übersichtlichen Infoflyer für alle Gottesdienste angefertigt, die rund um das Osterfest in unserer Seelsorgeeinheit Münster-West stattfinden. So hat man in handlicher Form auf einen Blick alle Informationen zu den Messfeiern an den Hochfesten und den kirchlichen Veranstaltungen der Karwoche parat.
Besonderer Augenmerk wurde diesmal auf die Kennzeichnung von Veranstaltungen und Gottesdiensten gelegt, die besonders für Kinder und Familien angedacht sind.

Der Flyer liegt in unseren vier Kirchen in den Schriftenständen aus. Er ist in digitaler Form natürlich auch auf unserer Website als PDF-Dokument verfügbar.