Beiträge

Abschiedsgottesdienste für Pfarrer Timo Weissenberg mit Anmeldung

Verabschiedung von Pfarrer Timo Weissenberg

Leider ist es schon so weit, in jedem Kirchort werden wir Pfarrer Dr. Timo Weissenberg mit einer Hl. Messe verabschieden. Da es auch dann noch Einschränkungen hinsichtlich der Kontakte geben wird werden wir leider keinen großen Empfang o.ä. veranstalten können.

In den Gottesdiensten in St. Stephanus wurden einige Plätze abgesagt, somit sind wieder Anmeldungen für wenige Plätze möglich. Bis um 20.00 Uhr am 2. Weihnachtstag (26.12.) können noch Anmeldungen für die Messe am 27.12. in St. Stephanus angenommen werden.

Bitte schreiben Sie eine Nachricht an vanschelve@bistum-muenster.de mit Angabe Ihrer Telefonnummer. Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, werden wir Sie rechtzeitig benachrichtigen.

  • St. Stephanus, 27. Dezember 2020 um 10.30 Uhr (noch wenige Plätze frei)
  • St. Ludgerus, 2. Januar 2021 um 17.00 Uhr
  • St. Pantaleon, 2. Januar 2021 um 18.30 Uhr
  • St. Anna, 3. Januar 2021, um 11.00 Uhr (noch wenige Plätze frei)

Wie bereits in den letzten Wochen in den Pfarrnachrichten angekündigt, bitten wir Sie um eine Anmeldung. Möglicherweise können einige Anmeldungen wegen der begrenzten Anzahl von Plätzen in den Kirchen nicht berücksichtigt werden. In diesem Fall würden wir Sie rechtzeitig informieren.

Vielen Dank für Ihre und Eure Mithilfe, Ihre Anmeldungen und das Verständnis für die Vorgehensweise, damit wir möglichst allen gerecht werden können.

Die Kollekte an den Abschiedsgottesdiensten wird an ein Projekt für Eritrea gehen, in dem auch Menschen aus unserer Pfarrei engagiert sind: „ARCHEMED – Ärzte für Kinder in Not e.V.“

Wer sich hieran beteiligen möchte, kann das Geld an den genannten Tagen mitbringen oder aber als Überweisung auf das Konto der Kirchengemeinde St. Liudger überweisen – IBAN: DE89 4006 0265 0002 6657 01 – BIC: GENODEM1DKM. Als Verwendungszweck bitte „Verabschiedung Weissenberg“ eintragen, damit wir das Geld auch richtig zuordnen können.

Pfarrer Weissenberg freut sich über jede Unterstützung für das Projekt.

 

 

Gesegnete Weihnachten

Gott unserer Sehnsucht,
wir feiern das unglaubliche Geheimnis,
dass Du Mensch geworden bist.
Es bleibt Geheimnis, unserem Verstand
nicht bis ins Letzte zugänglich,
so bleibt uns nur Staunen und Erahnen,
was wir in der heiligen Nacht feiern:
Jesus Christus, Gottes Sohn, Mensch
wie ich! Nimm uns wieder neu mit hinein
in dieses Staunen, dass deine Größe
sich klein macht, nahbar in Zeit und Raum.
Nimm uns mit hinein in das neu glauben
wollen, dass Du in allem unser Leben
teilen willst. Du willst mit dabei sein,
in dem was unvollkommen ist, was unheil
ist, in unserer Zeit, in meinem Leben.
So wird die Nacht geheiligt. So kann auch
in diesem Jahr ein tröstender Glanz deines
Lichtes erstrahlen, ein Glanz, der wie die
Morgenröte ist, sanft und mild. Wir bitten
Dich um diesen göttlichen Glanz, um die
Freude über die Geburt Jesu, um das
Geschenk, dass sich Weihnachten ereignet,
in diesem Jahr, in meinem und unserem
Leben durch Christus unseren Herrn.


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien,

ein frohes, gesegnetes und friedvolles

Weihnachtsfest.

Das Team von St. Liudger

 

Online-Krippenausstellung in St. Liudger – Machen Sie mit!

KrippeAufgrund der besonderen Umstände in diesem Jahr veranstaltet die Pfarrei St. Liudger eine Online-Krippenausstellung. An dieser Ausstellung können alle Interessierten teilnehmen. Wir möchten möglichst viele Menschen motivieren, dass sie sich für diese Ausstellung anmelden und andere an ihrer häuslichen Krippe teilhaben lassen. Auf diese Weise können wir die Feier der Geburt Christi in den unterschiedlichen Häusern unserer Pfarrei sichtbar machen.

Machen Sie mit!

Senden Sie uns daher ein Foto Ihrer Krippe (gerne als jpg-Datei im Querformat) und benennen das Bild mit Ihrem Familiennamen und Kirchort (Beispiel: Familie_Meier_Roxel.jpg), damit wir das Foto direkt hochladen können. Wenn Sie uns ein Foto Ihrer Krippe senden, bestätigen Sie damit gleichzeitig die Freigabe für die Verwendung auf unserer Webseite www.kirche-mswest.de in der „Online-Krippenausstellung“ der Pfarrei.

Wir freuen uns über viele Zusendungen, möglichst im Querformat, ab sofort per E-Mail:

Auch in dieser Zeit wollen wir als Gemeindemitglieder in Kontakt bleiben und auf diese Weise aneinander teilhaben lassen.

Exerzitien im Alltag – jetzt von „zuhause“ per E-Mail möglich

Liebe Teilnehmer/innen und Interessierten der Exerzitien im Alltag,

damit Sie die Exerzitien in Ihrem Alltag fortsetzen können, schicken wir Ihnen gerne die Texte und Impulse per E-Mail zu.

Bitte melden Sie sich hierfür bei Pastor Cyrus van Vught: vanvught@bistum-muenster.de

Im Namen des Teams wünsche ich Ihnen allen eine gesegnete Zeit und gute Gesundheit! Wir bleiben miteinander verbunden!

 

Magdalena Trifunovic

Pastoralassistentin

 

 

Präventionsschulungen in St. Liudger

Am Mittwoch, 13.11. werden wir in St. Anna eine Präventionsschulung für die Erstkommunion-Eltern durchführen, am 26.11. in Roxel und am 21.01. in Albachten, jeweils von 19:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr. Zusätzlich wird es eine Schulung für Sekretariate und Küster am 3.12. von 9-11/11:30 Uhr geben. Zu allen Schulungen können gerne auch andere Personen kommen, auch Gemeindeübergreifend, die eine 3h-Schulung brauchen, v.a. diejenige in Albachten ist bewusst offen gestaltet. Zielgruppe sind über die Katecheten hinaus, Mitarbeitende in den Büchereien, die eine 3h-Schulung brauchen, aber auch Verantwortliche für die Sternsinger und weitere Personen mit sporadischem Kontakt mit Kindern und Jugendlichen.

Für Fragen und Rückmeldungen stehe ich gerne als Ansprechpartner des Seelsorgeteams in allen Fragen rund um das Thema Prävention und ISK zur Verfügung (0251-2760005-15 oder werbick-h@bistum-muenster.de).

Familienwallfahrt nach Billerbeck

Am Samstag, dem 21. September, führt eine Fuß – und Fahrrad-Wallfahrt die Pfarrei St. Liudger unter dem Motto „Gemeinde geht weiter“ auf den Spuren ihres Pfarrpatarons nach Billerbeck, seinem Sterbeort. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr der St. Pantaleon-Kirchplatz. Nach einem Reisesegen teilen sich die Gruppen: Die Fußwallfahrer fahren mit dem Zug nach Havixbeck und pilgern von dort über zwei Stationen etwa zwölf Kilometer nach Billerbeck. Sie treffen sich mit den Radfahrern, die die gesamten 25 km mit dem Rad zurücklegen, gegen 14.30 Uhr am Domplatz in Billerbeck zu Kaffee und Kuchen an Stehtischen. Nach der Pilgermesse um 15.30 Uhr im Dom mit Pfarrer Timo Weissenberg fahren alle mit dem Zug zurück nach Roxel, wo gegen 18.00 Uhr zum Ausklang des Tages gegrillt wird. Für den Transport der Fahrräder wird gesorgt. Es wird um Blechkuchen- und Salatspenden gebeten, die morgens ab 10.00 Uhr im Pfarrzentrum abgegeben werden können, bevor es losgeht. Unterwegs versorgt sich jeder Pilger selbst. Anmeldungen sind noch bis zum 8. September möglich: vanschelve@bistum-muenster.de oder 0251-2760005-12

Sabine Banaschewitz als neue Pastoralreferentin in St. Liudger

In der Vorabendmesse zum Pfingstfest wurde in St. Pantaleon in Roxel Sabine Banaschewitz von Pfarrer Timo Weissenberg als neue Pastoralreferentin der Pfarrei St. Liudger in ihr neues Amt eingeführt. Begrüßt von Vertretern des Pfarreirats, der Mitarbeiter und Seelsorger, stellte sie sich den Gemeindemitgliedern vor, berichtete von ihrer persönlichen Glaubensgeschichte und beschrieb die Bereiche, in denen sie künftig tätig sein wird, zum Beispiel in der Erstkommunionvorbereitung in Roxel und der Caritasarbeit für die gesamte Pfarrei St. Liudger. Sabine Banaschewitz stammt aus Gummersbach und war zuletzt in Witten im Erzbistum Paderborn tätig. Im Anschluss an die Messe bestand bei einem Empfang im Pfarrheim die Möglichkeit, mit ihr noch ausführlicher ins Gespräch zu kommen.

 

 

Pfarreinführung von Pastor Martin Sinnhuber

Seit Sonntag ist Pfr. Martin Sinnhuber offiziell Pastor in unserer Pfarrei. Nach der feierlichen Messe in St. Pantaleon, in der der Projektchor unter der Leitung von Felicitas Gerwin sang, war zu einem Empfang auf den Kirchplatz eingeladen worden. Bei bestem Wetter konnten viele erste Bekanntschaft mit Pfr. Sinnhuber schließen. Aus seiner früheren Pfarrei St. Mauritz waren etliche Mitglieder zu einem Wiedersehen nach Roxel gekommen. Martin Sinnhuber betonte, dass er sich freue, nach drei Jahren in Wien wieder ins Münsterland heimgekehrt zu sein und nun in St. Liudger, wenigstens mit einer halben Stelle, wirken zu können.                                 

 

 

 

Wallfahrt von St. Liudger nach Billerbeck

Am Samstag beteiligten sich siebzig Mitglieder der Pfarrei St. Liudger an einer Wallfahrt nach Billerbeck. Unter dem Motto „Gemeinde geht weiter“ machten sie sich zu Fuß oder mit dem Rad auf die Spuren ihres Pfarrpatrons. In Billerbeck war der heilige Ludgerus am 26. März 809 gestorben. „Es gibt nichts Lebendigeres als einen toten Heiligen.“ Billerbecks Propst Hans-Bernd Serries brachte es in seinen Begrüßungsworten vor der Pilgermesse der Wallfahrergruppe auf den Punkt: „Schön, dass Ludgerus Menschen bewegt.“
Pfarrer Timo Weissenberg hatte schon beim gemeinsamen Reisesegen am späten Vormittag in Roxel auf den Pfarrpatron und sein unermüdliches Wirken hingewiesen. Auch in seiner Predigt bei der feierlichen Messe in Billerbeck ging er darauf ein, dass es dem Heiligen Liudger nicht um gewaltsame Bekehrung, sondern um Überzeugung auch durch das persönliche Glaubenszeugnis ging.

Am späten Vormittag hatten sich nach dem Reisesegen zunächst die Wege der Pilger getrennt. Ein Teil fuhr mit dem Zug nach Havixbeck, um von dort aus zu Fuß nach Billerbeck zu wandern. Der andere Teil, darunter auch viele Kinder, fuhr mit dem Rad von Roxel aus nach Billerbeck. Unterwegs gab es für beide Gruppen verschiedene Stationen mit Picknick und besinnlichen Unterbrechungen des Wegs. In Billerbeck angekommen, lud ein Freiluft-Kuchenbuffet zunächst zur Erholung ein. Nach der Messe fuhren alle mit dem Zug zurück nach Roxel, wo der Wallfahrtstag mit einem Grillabend ausklang.
Die siebzig Pfarreimitglieder, von Grundschulkindern bis zu Senioren über achtzig, waren sich einig, dass sie sich eine Neuauflage im kommenden Jahr wünschen.