Aus dem Gemeindeausschuss St. Anna vom 13. Juni 2016

Am vergangenen Montag (13. Juni) hat sich der Gemeindeausschuss St. Anna im Pfarrzentrum in Mecklenbeck zu seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien getroffen. Die folgenden Punkte wurden dabei ausführlich besprochen:

  • Im Rückblick auf die Messen und Veranstaltungen seit der letzten Sitzung des Gemeindeausschusses im April wurde besonders das Fronleichnamsfest hervorgehoben. Die Vorbereitung von Messe, Prozession und anschließendem Fest gestaltete sich in diesem Jahr sehr aufwändig. Die Prozession wird seitens des Gemeindeausschusses allerdings als ehr gelungen eingeschätzt und soll in ihre Form definitiv auch für den nächsten Termin in St. Anna im Jahr 2018 beibehalten werden. Im Jahr 2017 findet die Prozession wieder in St. Stephanus statt.
  • GA 2016-06-13Pfarrer Christian Schmitt, Pastoralreferent Hendrik Werbick und weitere Mitglieder des Gemeindeausschusses hatten sich im Vorfeld der Sitzung intensiv Gedanken zur Gestaltung des Gemeindezentrums St. Anna gemacht. Dabei geht es beispielsweise um die Bebilderung von Fluren und Räumen. So sollen zum Beispiel die großen Türen des alten Paulushofs den grauen, massiven Betonwände in den beiden Gruppenräumen im Obergeschoss ein Farbtupfer verpassen. Weiterhin soll der Flur im Obergeschoss durch verschiedene Fotos gestaltet werden. Hier wird auch die Gemeinde im Laufe des Sommers einbezogen. Zudem soll im Foyer im Erdgeschoss ein großes Bild des ehemaligen Paulushofs aufgehängt werden. Weitere Installationen, Skulpturen und Bilder werden im Laufe der Zeit dazu kommen.
  • Die Verabschiedung von Pastoralassistentin Rosália Rodrigues wurde besprochen. Diese findet am 10. Juli im Rahmen eines Familiengottesdienstes mit anschließendem Empfang in St. Anna statt. Rosália Rodrigues verlässt St. Liudger nach erfolgreichem Abschluss ihrer vierjährigen Ausbildung zur Pastoralreferentin in Richtung Senden. Ihre Nachfolgerin Magdalena Trifunovic stellt sich der Gemeinde am 28. August vor. Sie beginnt ab dem 1. August ebenfalls eine vierjährige berufsbegleitende Ausbildung zur Pastoralreferentin.
  • Organisatorische Fragen im Zusammenhang der vorübergehenden Schließung der Kirche in den kommenden Wochen wurden geklärt. In der St.-Anna-Kirche wird nun der Boden gelegt. Daher muss die Kirche für einen gewissen Zeitraum geschlossen bleiben. Die Gottesdienste werden je nach Wetterlage im Pfarrzentrum oder außerhalb stattfinden. Die Uhrzeiten und Termine der Messen bleiben auch für die Zeit der Bauarbeiten bestehen.

 

Aus den Gemeindeausschüssen in Mecklenbeck und Roxel

Zu Beginn dieser Woche tagten die beiden Gemeindeausschüsse in St. Anna (Mecklenbeck) und St. Pantaleon (Roxel).

Der Gemeindeausschuss St. Anna machte am Montagabend (18. April) im Pfarrzentrum in Mecklenbeck den Auftakt. So wurde dort zunächst Rückblick auf Veranstaltungen seit der letzten Sitzung Anfang Februar gehalten. Mit dem Osterfest und der Feier der Fusion kamen schon reichlich Punkte zusammen, auf die sehr positiv zurück geschaut wurde. Hierbei wurde besonders die Feier des Triduums (Gründonnerstag, Karfreitag und Osternacht) als ein zusammenhängender Gottesdienst durch einen einzigen Seelsorger betont.

Weitere Punkte auf der Tagesordnung in St. Anna waren:

  • An Fronleichnam (26. Mai 2016) finden Messe und Prozession wieder in St. Anna statt. Die Gemeinde St. Stephanus wurde zur Teilnahme eingeladen. Es wurde der Prozessionsweg Richtung Friedhof in Mecklenbeck und verschiedene Stationen besprochen. Im Anschluss an die Prozession soll wie in den letzten Jahren ein gemütlicher Ausklang bei Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen stattfinden.
  • Die Gestaltung des Pfarrzentrums St. Anna (mit Bildern) wurde nochmals konkret diskutiert und soll in näherer Zukunft in Angriff genommen werden.
  • Zentraler Punkt der Sitzung war die Besprechung der im Pfarreirat eine Woche zuvor gesammelten Punkte für die konkrete Ausgestaltung des lokalen Pastoralplans.
Gemeindeausschuss St. Pantaleon tagte einen Tag später

Gemeindeausschuss St. PantaleonDer zuletzt genannte Punkt der Sitzung des Gemeindeausschusses in Mecklenbeck war einen Tag später (19. April) auch bei der Sitzung des Gemeindeausschusses in Roxel das zentrale Thema. Diskussionsgrundlage war auch hier das Protokoll des Pfarreirats vom 13. April. Dieses benannte konkrete Vorschläge für Ziele für den lokalen Pastoralplan. Das Protokoll wurde allen Teilnehmern ausgehändigt und Punkt für Punkt analysiert.
Gesamttenor war, aus der Vorschlagsliste nicht zuviele Punkte auszuwählen, sondern sich auf zwei bis drei Punkte zu konzentrieren, diese intensiv zu verfolgen und zu verwirklichen.
Ausgewählte Beispiele dieser Liste sind eine Begrüßungs- und Willkommenskultur für Neuzugezogene, altersgemäße und offene Liturgieangebote oder etwa der Aufbau einer Ehrenamtsbörse.

Neben dem Schwerpunktthema beschäftigte sich der Gemeindeausschuss St. Pantaleon auch mit folgenden Punkten:

  • Die Vorbereitung zum Außengottesdienstes auf dem Pantaleonplatz am Sonntag, den 24. April 2016 um 11.00 Uhr anlässlich des Roxeler Maibaumfestes.
  • Geplant ist ein „Gemeindefest St. Pantaleon“ am 19. Juni mit Familiengottesdienst draußen, Aktionen für Kinder und Livemusik.
  • Ein kurzer Ausblick auf die Romreise der Pfarrei St. Liudger im Jahr 2017 wurde unternommen. Dazu gab es einen Hinweis auf den Info-Termin am 11. Mai 2016 um 19.00 Uhr in der Mecklenbecker St.-Anna-Kirche.