Beiträge

Familienrallye für Roxel

Wie können wir verbunden sein trotz Abstandsregeln? Gerade mit und für Kinder und Jugendliche?

Die Gemeinde St. Pantaleon aus der Pfarrei St. Liudger bietet eine Rallye durch den Stadtteil Roxel an: Ab Sonntag 21. Juni wird es in der St.-Pantaleon-Kirche einen Laufzettel für eine kleine Runde durch den Ort (Stationen 1-5) und eine große Runde (Stationen 1-9) geben. Der Laufzettel kann auch hier ausgedruckt werden.

Größere Kinder können die Rallye alleine absolvieren, man kann aber auch als Familie gemeinsam unterwegs sein.

Und so funktioniert es:

Durch das Rätsel gelangt man zu verschiedenen Orten in Roxel. Bei jeder Station sollt ihr den Bildausschnitt finden am Ende der Hinweise. Wenn ihr den gefunden habt, liegt irgendwo in der Nähe ein Marmeladenglas mit 1-2 Buchstaben drin. Die Buchstaben werden notiert und dann geht es weiter zu der nächsten Station.

Wenn Ihr alle Stationen gefunden habt, könnt Ihr das Lösungswort zusammensetzen. Jeder, der das Lösungswort bis zum 23. Juli an Sabine Banaschewitz (banaschewitz@bistum-muenster.de) schickt, bekommt einen Brief und ein kleines Geschenk. Ihr könnt die Lösung auch in die Briefkasten des Pfarrbüros stecken.

 

Viel Vergnügen und alles Gute, bleibt gesund & kommt gut durch den Sommer.

Sabine Banaschewitz (Pastoralreferentin)

 

Stadtteil-Rallye durch Mecklenbeck

Wie können wir verbunden sein trotz Abstandsregeln? Gerade mit und für Kinder und Jugendliche?

Der Paulushof und die Gemeinde St. Anna aus der Pfarrei St. Liudger bieten eine Rallye durch den Stadtteil Mecklenbeck an: Ab Donnerstag, 7. Mai, wird es in der St. Anna Kirche und im Paulushof einen Laufzettel für eine kleine Runde durch den Ort (Stationen 1-5) und eine große Runde (Stationen 1-9) geben. Der Laufzettel kann auch hier ausgedruckt werden. Laufzettel zum Ausdrucken

Größere Kinder können die Rallye alleine absolvieren, man kann aber auch als Familie gemeinsam unterwegs sein.

Und so funktioniert es:

Durch Rätsel gelangt man zu verschiedenen Orten in Mecklenbeck, wenn ihr am Ziel seid müsst ihr den Bildausschnitt finden, den wir auf dem Foto auf der Rückseite jedes Stationszettels abgedruckt haben. Wenn ihr den auch gefunden habt, liegt irgendwo in Eurer Nähe ein Marmeladenglas mit 1-2 Buchstaben drin. Die Buchstaben werden notiert und dann geht es weiter zu der nächsten Station.

Wenn Ihr alle Stationen gefunden habt, könnt Ihr das Lösungswort zusammensetzen. Jeder, der das Lösungswort an Manon Tietmeyer vom Paulushof (tietmeyer@bistum-muenster.de) oder an Hendrik Werbick von der St.-Anna-Gemeinde (werbick-h@bistum-muenster.de) schickt, bekommt einen Brief und ein kleines Geschenk. Ihr könnt die Lösung auch bei uns in den Briefkasten stecken.

Am Freitag, 08. Mai, werden von 14-18 Uhr an den meisten Stationen der kleinen Runde Personen vor Ort sein, die – bei allem gebotenen Abstand – Hilfestellungen beim Rätsel geben, Anregungen zu weiteren Aktionen geben oder einfach nur ansprechbar sind.

Viel Vergnügen und alles Gute, bleibt gesund & tapfer,

Manon Tietmeyer (Paulushof) & Magdalena Trifunovic, Hendrik Werbick

(Gemeinde St. Anna)